TweakPC


MSI X370 XPower Gaming Titanium mit AMD Ryzen im Test (3/7)

Lieferumfang

Dem eigentlichen Mainboard legt MSI gleich sechs zusätzliche SATA-Anschlusskabel bei. Ebenfalls ist in dem Lieferumfang eine SLI-Brücke, das I/O-Shield, ein Treiber-DVD sowie ein Y-Kabel für den LED-Connector enthalten. Mit einfachen Klebestickern können zusätzlich die SATA-Kabel beschriftet und nummeriert werden. Eine gut dokumentierte Anleitung liegt dem Mainboard natürlich auch bei.

Audio Boost 4 mit Nihamic-2-Software

Als Soundlösung setzt das X370 XPower Gaming Titanium auf die Audio-Boost-4-Lösung mit einem ALC1220-Chip von Realtek. Zusammen mit einem Audioverstärker für 600-Ohm-Kopfhörer, der Nahimic-2-Software und einem abgetrennten PCB-Abschnitt zeigt das Mainboard eine sehr gute Audioleistung, die auch von RightMark-AudioAnalyzer bestätigt wird. Im Vergleich zum X370 Gaming Carbon Pro schneidet das X370 Titanium spürbar besser ab.

Overclocking-Features

Das X370 XPower Gaming Titanium von MSI ist gleich mit einer ganzen Reihe von Features für Overclocker ausgestattet. Neben der besonders starken Spannungsversorgung befinden sich auf dem PCB auch noch die Eazy-Buttons, ein Slow-Mode-Jumper, EZ- und Debug-LEDs sowie ein Clear-CMOS-Knopf und ein Game-Boost-Drehknopf.

Der Game-Boost-Drehknopf kann für die schnelle Übertaktung der CPU verwendet werden und bietet für die Ryzen-CPUs je nach Kernen verschiedene Overclocking-Einstellungen-Möglichkeiten. Die Übertaktung des Prozessors hängt aber weiterhin stark mit der Güte der CPU zusammen.

Darüber hinaus verfügt das Mainboard über einen BIOS-Update-Modus, welche es erlaubt, das UEFI zu aktualisieren ohne das RAM, CPU oder eine Grafikkarte angeschlossen sind.

USB-Typ-C-Stecker und USB 3.1 Gen2 und Frontanschlüssen

Insgesamt verfügt das X370 XPower Gaming Titanium über drei USB-3.1-Gen2-Anschlüsse. Als eines der wenigen erhältlichen Mainboards wird bereits ein Frontanschluss für den USB-Typ-C-Port mit USB-3.1-Gen2-Standard zur Verfügung gestellt. Zudem finden sich zwei weitere USB-3.1-Gen2-Anschlüsse, einer mit Typ-C- und einer mit Typ-A-Port auf dem I/O-Panel. Für weitere USB-3.1-Gen1-Anschlüsse sorgen vier Front-Ports und vier Ports auf dem I/O-Panel.
Realisiert werden die Anschlüsse über den X370-Chipsatz sowie über einen zusätzlichen ASMedia-ASM2142-Chip. Die vier USB-3.1-Gen1-Anschlüsse auf dem I/O-Panel werden direkt von der CPU zur Verfügung gestellt.

I/O-Panel und Anschlüsse

Das I/O-Panel des X370 XPower Gaming Titanium dürfte keine Wünsche offenlassen. Mit drei USB-2.0-Anschlüssen, einem PS/2-Anschluss, vier USB-3.1-Gen1- und zwei USB-3.1-Gen2-Ports. Für die Ausgabe der Soundkarte stehen fünf vergoldete Audiojacks sowie ein SPDIF-Ausgang bereit. Wenn eine AM4-CPU mit Grafikeinheit werden wird, kann das Signal via HDMI oder DisplayPort ausgegeben werden. Abgerundet wird das Back-Panel mit einem Gigabit-LAN-Anschluss sowie einem CMOS-Reset-Knopf.

Das Back-Panel des B350 Tomahawk MSI zeigt keine größeren Besonderheiten. Neben zwei USB-2.0-Ports Reihen sich vier weitere USB-3.0-Ports (3.1Gen1) wovon einer mit dem neuen verdrehsicheren USB-Typ-C-Standard ausgestattet ist. Für den Anschluss älterer Peripherie steht ein PS/2-Port zur Verfügung. Der HDMI-, DVI- und VGA-Anschluss funktioniert nur in Verbindung mit einer der kommenden APUs, die aktuellen Ryzen-CPUs werden ohne Grafikeinheit ausgeliefert, weshalb die Ports in unserer Kombination ohne Funktion bleiben. Abgerundet wird das Panel mit einem Gigabit-LAN-Anschluss über eine Realtek-8111H-Chip. Für die Ausgabe der Soundlösung sind sechs Audiojacks verbaut.

  • 1x PS/2 keyboard/ mouse combo port
  • 1x Clear CMOS button
  • 3x USB 2.0 Type-A ports
  • 1x DisplayPort
  • 1x HDMI™ 2.0 port
  • 1x LAN (RJ45) port
  • 4x USB 3.1 Gen1 Type-A ports
  • 1x USB 3.1 Gen2 Type-A port
  • 1x USB 3.1 Gen2 Type-C port
  • 5x OFC audio jacks
  • 1x Optical S/PDIF OUT connector

Boardanschlüsse

  • 1x 24-pin ATX 12V power connector
  • 1x 8-pin ATX 12V power connector
  • 1x 4-pin ATX 12V power connector
  • 1x 6-pin ATX 12V power connector
  • 6x SATA 6Gb/s connectors
  • 2x USB 2.0 connectors (support additional 4 USB 2.0 ports)
  • 2x USB 3.1 Gen1 connectors (support additional 4 USB 3.1 Gen1 ports)
  • 1x USB 3.1 Gen2 connector (supports additional 1 USB 3.1 Gen2 Type C port)
  • 1x 4-pin CPU fan connector
  • 1x 4-pin water-pump-fan connector
  • 4x 4-pin system fan connectors
  • 1x LED connector
  • 1x 2-pin Slow mode connector
  • 1x TPM module connector
  • 1x Front panel audio connector
  • 2x System panel connectors
  • 1x Chassis Intrusion connector
  • 1x Power button
  • 1x Reset button
  • 1x OC Genie button
  • 1x Flash BIOS button
  • 1x Clear CMOS jumper
  • 1x 2-Digit Debug Code LED


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2018 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved