TweakPC


MSI Z270I Gaming Pro Carbon AC MiniITX-Mainboard im Test (3/7)

Wi-Fi/Bluetooth Modul

Neben der üblichen LAN-Ausstattung verfügt das MSI Z270I Gaming Pro Carbon AC über eine Wi-Fi/Bluetooth Modul. Das Intel Dual Band Wireless-AC 8265 Modul unterstützt dabei alle gängigen Standards und bietet Wi-Fi 802.11 a/b/g/n/ac, Dualband (2.4GHz, 5GHz) mit bis zu 867 Mbps und Dual Mode Bluetooth 2.1, 2.1+EDR, 3.0, 4.0, BLE, 4.2.

Bei den Antennen setzt MSI auf direkt an das Mainboard anschraubbare Antennen, wie man sie zum Beispiel von WLAN-Routern kennt. Die Antennen sind im Lieferumfang enthalten und können in jede beliebige Richtung gedreht werden.

Audio Boost 4 mit Nahimic 2

Bereits bei den Vorgängern-Generationen setze MSI auf die Audio-Boost-Technologie. Die bereits vierte Version der Soundlösung soll durch die Verwendung des neusten Realtek ALC1220 Codec mit 7.1-Channel High Definition Audio noch einmal verbessert worden sein. Aufgrund der beengten Platzverhältnisse findet man bei der MiniITX Version aber nicht den sonst besonders abgetrennten PCB-Bereich für den Audioschaltkreis. Ein EMI-Shield um den Soundausgabe vor elektromagnetischen Einflüssen besser schützen zu können ist aber vorhanden.

Mystic Light und Mystic-Light-Erweiterung

Die Mystic-Light-Belechtung von MSI kam bereits bei den Vorgängern wie dem MSI X99A Godlike Gaming Carbon zum Einsatz. Neben den verschiedenen Farbeinstellungen erlaubt das Mainboard auch verschiedene Modi für die Beleuchtung. Insgesamt stehen 17 verschiedene Modi zur Auswahl darunter auch Effekte wie Breathing oder Gaming/Music-Mode, wo die Beleuchtung nach der Soundausgabe gesteuert wird.

Mit dem zusätzlichen LED-Port, der sich zwischen den Anschlüssen des IO-Panels befindet, können auch weitere LED-Streifen an das Board angeschlossen werden. So kann die komplette Beleuchtung des Gehäuses über die Mystic-Light-Software gesteuert werden. MSI bietet die Mystic-Light-Software dabei auch als App für das Smartphone an, damit kann die Beleuchtung des Mainboards sogar per Remote eingestellt werden. Wer keinerlei Beleuchtung für sein Mainboard wünscht kann die Funktion auch gänzlich deaktivieren.

USB 3.1 mit USB-Typ-C-Stecker

Mit dem neuen ASM2142-Chip bietet das MSI Z270 Gaming Pro Carbon zwei USB-3.1-Gen2-Anschlüsse. MSI bezeichnet die USB-3.1-Gen2-Anschlüsse selbst als Lightning-USB, da diese einen theoretische Durchsatz von 16 GBit/s über den ASM2142-Zusatzchip erreichen. Bislang wurden die USB-3.1-Gen2-Chips von ASMedia nur mit maximal 10 GBit/s angebunden, sodass sich die Leistung bei der Verwendung von zwei Geräten halbierte.

Der USB-3.1-Gen2-Standard bietet zwar auch mit den Lightning-Ports weiterhin nur maximal 10 GBit/s pro Anschluss, bei der Verwendung von zwei USB-3.1-Geräten stehen jedem Gerät immerhin 8 Gbit/s zur Verfügung. Einer der Anschlüsse auf dem Mainboard bietet den neuen, verdrehsicheren USB-Typ-C-Stecker.

Boardanschlüsse Intern

Trotz der geringen Maße bietet das MSI Board eine ganze Reihe von Anschlüssen auf dem Board. Die relevantesten sind dabei natürlich die internen USB-Anschlüsse 1xUSB 3.1 Gen1 und 1x USB2.0, sowie die 4 SATA 6Gb/s Anschlüsse, wobei diese einmal vor und einmal hinter den RAM-Slots liegen. Vier SATA Anschlüsse sind für ein MiniITX Board recht viel, denn oft werden hier nur zwei Anschlüsse angeboten.

Das MSI Z270I Gaming Pro Carbon AC bietet nun sogar einen M.Slot an, den MSI auf die Rückseite der Platine verfrachtet hat. Auf der Oberseite ist für diesen Steckplatz schlicht nicht genug Platz. Der Port ist wie üblich mit vier Lanes angebunden und bietet daher volle Performance für bis zu 32 Gb/s. Auch Intels Optane SSD kann hier eingesetzt werden. Da sich der Slot aber unterhalb des Boards befindet, wird die Kühlung schnell zum Problem, vor allem wenn das Board waagerecht montiert wird. Unterhalb des Board findet dann quasi überhaupt keine Belüftung mehr statt. Eventuell kann man sich dabei mit einem Wärmeleitpad zwischen das Mainboard-Tray und SSD aushelfen.

  • 1 x 24-pin ATX main power connector
  • 1 x 8-pin ATX 12V power connector
  • 4 x SATA 6Gb/s connectors
  • 1 x USB 3.1 Gen1 connector (supports additional 2 USB 3.1 Gen1 ports)
  • 1 x USB 2.0 connector (supports additional 2 USB 2.0 ports)
  • 1 x 4-pin CPU fan connector
  • 2 x 4-pin system fan connectors
  • 1 x Front panel audio connector
  • 2 x Front panel connectors
  • 1 x RGB LED connector
  • 1 x TPM module connector
  • 1 x Chassis Intrusion connector
  • 1 x Clear CMOS jumper  

I/O-Panel

Das Back-Panel des MSI Z270I Gaming Pro Carbon AC liefert alles was nötig ist. Inegsamt 6 USB Ports, LAN- und Monitor-Anschlüsse, sowie die üblichen Audio-Buchsen. Schön zu sehen ist hier das einige der Anschlüsse vergoldet sind um eine bessere Haltbarkeit bei häufigem Gebrauch zu garantieren.

Der CMOS-Reset Taster befindet sich beim MSI Z270I Gaming Pro Carbon AC übrigens etwas versteckt unterhalb der beiden WLAN-Antennen.

Die IO-Panel-Anschlüsse von links nach rechts

  • 1 x PS/2 mouse & keyboard combo port
  • 2 x USB 2.0 ports
  • 1 x HDMI port, supports a maximum resolution of 4096x2160@30Hz (7th CPU), 4096x2160@24Hz (6th CPU), 2560x1600@60Hz
  • 1 x DisplayPort, supports a maximum resolution of 4096X2304@24Hz, 3840X2160@60Hz,1920X1200@60Hz
  • 1 x USB 3.1 Gen2 Type-A port
  • 1 x USB 3.1 Gen2 Type-C port
  • 1 x LAN (RJ45) port
  • 2 x USB 3.1 Gen1 Type-A ports
  • 1 x Clear CMOS button
  • 2 x antenna connectors
  • 1 x Optical S/PDIF out connector
  • 5 x OFC audio jacks


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2017 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved