TweakPC


MSI Z87M Gaming im Test - MicroATX Mainboard für Gamer (4/7)

UEFI/BIOS und Overclocking

Das neue MSI Z87M Gaming ist nicht nur für Gamer interessant sondern Dank der guten Kühlung der Spannungswandler auch für Overclocking eine interessante Option.

Auch bei diesem Board bietet MSI für Einsteiger seine OC-Genie-Funktion an, die aber nochmals um eine Option erweiter wurde. Über einfaches betätigen des OC-Genie-Schalters auf dem Mainboard wird dabei das Board bei einer Core i7 4770k CPU auf 4 GHz CPU und bis zu 2400 MHz Speichertakt übertaktet. Zusätzlich besitzt das Boars noch einen OC-Switch auf dem Board, wodurch das Board noch einmal weiter überaktet wird. Das automatische übertakten erfolgt wie immer moderat bis zu einem Level von etwa +20%.

Für manuelles Übertakten bietet das MSI Z87M Gaming ein umfangreiches Bios, das in weiten Teilen dem Bios der letzten Z77 Generation entspricht und um die neuen Funktionen für den Z87 erweitert wurde. Die Sockel 1150 Prozessoren können hier wieder über den BCLK übertaktet werden, welcher mit der Straps-Funktion nicht mehr so stark an die restlichen Komponenten gebunden ist. Das Übertakten über die Straps-Funktion ist wesentlich komplizierter als über den Teiler und daher beim nutzen einer K CPU mit freiem Multiplikator wenig nützlich. Ein hoher BLCK-Wert lässt sich meist nur mit starker Spannungsanhebung und unverhältnismäßig hohem Stromverbrauch realisieren.

Interessant ist die neue Option im Bios Presets für eine optimale Übertaktung des Speichers einzuladen. Die Presets richten sich dabei nach den verschiedenen Speicherchips die derzeit auf RAM-Modulen eingesetzt werden. Das komplizierte RAM Overclocking wird so auf dem Board doch spürbar erleichtert.

Mit unserem Intel Core i7 4770K CPU war auf dem Board bei einer Spannung von 1.1 Volt bis zu 4,3 GHz möglich. Mit etwas mehr Spannung von 1,3 Volt erreichten wir 4,5 GHz. Insgesamt zeigt das Board sich im dauerhaften praxistauglichen Overclocking sehr stark.

cpuz
http://valid.canardpc.com/8dhrbl

Auch beim Overclocking des Speichers spricht das MSI Board sehr gut an. Die maximale Speichertaktrate wird mittlerweile eben deutlich mehr von den genutzten RAM Modulen eingeschränkt, als vom Speicherkontroller der CPU oder vom Mainboard selbst.

Wir haben die Fähigkeiten des MSI Boards mit den G.Skill TridentX 2933 MHz Modulen getestet und konnten diese einfach über das Laden der XMP Settings auf dem Board aktivieren. Das Booten war sofort ohne Probleme möglich und das System lief mit den Einstellungen stabil. 3000 MHz Speichersettings auf dem Board sind also sicherlich kein Problem, und mehr wird für den üblichen Einsatz kaum gebraucht.

Neben dem Overclocking über das BIOS bietet MSI auch die Option an das System per Software zu übertakten. Dazu wird neben dem bekannten Intel XTU Tool auch das MSI Command Center bereitgestellt. Die Software bietet umfangreiche Optionen für die Einstellung von CPU, Speicher, GPU und die Lüftersteuerung des Mainboards. Dabei ist die Software eher für den praktischen Overclocking Einsatz ausgelegt, da sie für extreme Overclocking trotz vielfältiger Einstellungen etwas zu überladen ausgefallen ist.

BIOS / UEFI

Das UEFI Bios des MSI Boards ist eine erweiterte Version der Boards der Z77 Generation das zudem mit einem Dragon-Skin versehen ist. Die Einstellungsoptionen sind vielfälltig und lasse eigentlich für den normalen Betrieb keine Wünsche offen.

Besonders viel Arbeit hat MSI bei der neuen Bios Version in die Lüftersteuerung gesteckt. Diese funktioniert nun direkt im Bios genauso flexibel wie man sie aus vielen Windows-Tools kennt. Der Anwender kann für die einzelnen Lüfter die Geschwindigkeiten in Abhängigkeit der Temperatur definieren. Das Ergebnis wird grafisch auf dem Bildschirm angezeigt, was die Einstellung erheblich vereinfacht und flexibler macht.

Mit dem neu eingebauten Hardware-Browser kann man das Board nun auch direkt im Bios anschauen und sich Informationen über eingebaute Komponenten anzeigen lassen.

Insgesamt ist das BIOS sehr solute umgesetzt und bietet einen guten Mix zwischen modernem UEFI und klassisch einfach zu bedienendem BIOS.

MSI Z87M BIOS MSI Z87M BIOS



ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2017 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved