TweakPC


MSI Z97 Gaming 7 - Gaming-Mainboard mit Intel Z97 im Test (7/8)

M.2 Performance

Das MSI Z97 Gaming 7 bietet bereits den neuen M.2 Slot an. Dieser Slot erlaubt es MSATA oder M.2 SSDs zu betreiben, die direkt auf das Mainboard gesteckt werden. Der M.2 Slot auf dem MSI Mainboard ist über den Z97-Chipsatz angebunten und da interessiert natürlich insbesondere welche Performance dieser Slot liefern kann.

Wir haben das Mainboard mit einer Plextor P6e SSD mit 256 GB bestückt, die wir vor kurzem erst einem Einzeltest unterzogen haben. Die SSD wird normalerweise auf einer extra PCIe-Steckkarte ausgeliefert, lässt sich aber davon abschrauben und dann auf dem Mainboard einsetzen. 

Wir die folgenden Benchmarks zeigen liegt die Performance klar über dem was eine typische SATA III 6 Gb/s Schnittstelle bereitstellt. Die SSD erreicht hier mit über 700 MB/s in etwa die gleichen maximalwerte wie in der PCIe-Steckkarte.

Es gibt aber dennoch einen Unterschied. Die 4K QD32 Performance fällt über den M.2 Slot etwas geringer aus als wenn die SSD direkt an den PCIe-3.0-Lanes der CPU betrieben wird. Offenbar produziert die Southbridge hier einiges an Overhead. Auf die Performance in der Praxis haben gerade diese Unterschiede aber eher geringen Einfluss. PCMark 7 und PCMark 8 liefern über den M.2 Slot des Z97 Gaming 7 nahezu gleiche Werte wie über die direkte PCIe-Anbindung per Steckkarte.



ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2017 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved