TweakPC


Corsair Glaive RGB Gaming-Maus im Test (2/5)

Detailbetrachtung und Ergonomie

Aufgrund der einseitigen Platzierung der Zusatztasten und dem ausschließlich links austauschbaren Daumenbereich ist die Maus klar auf Rechtshänder ausgelegt.

Eine Auflösung von 16 000 DPI sollte problemlos für alle Anwender ausreichen. Um die komplette Diagonale eines UHD-Bildschirms zurückzulegen braucht man hier rund 0,5 Zoll (1,4cm) Wegstrecke der Maus. Bei zwei FullHD-Monitoren müssen ca. 0,6cm und bei zwei UHD-Bildschirmen rund 1,3cm zurückgelegt werden.

Im Test traten keine Anzeichen einer softwareseitigen Kurvenkorrektur auf, die durch den Sensor bedingte Ungenauigkeit ist gering und fast im Bereich der Messtoleranz. Das in der Software als ?Eckenglättung? bezeichnete Angle Snapping kann auf Wunsch in der Software aktiviert werden, wird aber standardmäßig nicht angewandt.

Die Hubhöhe ist im höchsten Profil zwischen einem und zwei Millimetern, im niedrigsten Profil deutlich unter einem Millimeter.

Bei den in den beiden Haupttasten verwendeten Schaltern handelt es sich, wie bereits erwähnt, um Modelle aus dem Hause Omron. Diese halten laut Spezifikation, im Gegensatz zu gewöhnlichen Omron-Tastern, statt 20 sogar 50 Millionen Klicks stand. Die in den Seitentasten verbauten Switches sind, wie üblich, nicht näher spezifiziert.

Angeschlossen wird die Maus über ein 1,8 Meter langes, gesleevtes Kabel mit USB-Anschluss. Einstellungen und Profile werden im internen Speicher der Maus behalten, man kann also jederzeit das System wechseln, ohne die Maus neu einrichten zu müssen.

Damit die Maus leichtgängig über Oberflächen gleitet sind auf der Unterseite vier Gleitpads untergebracht: Jeweils eins in jeder ?Ecke?.

Um die Ergonomie zu erhöhen kann man zwischen drei verschiedenen Daumenauflagen wählen: Standardmäßig angebracht ist die filigranste ohne weitere Zusätze, statt dieser kann man auch eine leicht anders geformte mit Gummiauflage und eine dritte mit richtiger Daumenauflage wählen, die über einen Ausleger seitlich begrenzt und dazu gummiert ist.

Die letzte der Auflagen wird zusätzlich über ein an dieser angebrachtes fünftes Gleitpad stabilisiert. Die Auflagen werden durch einen Magneten in Position gehalten; um sie auszuwechseln müssen sie einfach abgezogen und andere darangehalten werden. Im normalen Betrieb der Maus sitzt das Modul dann fest in Position.

Die Auflagebequemlichkeit der Maus ist, sofern man die passende Handgröße hat, gut. Zu große Hände (ca. ab 18cm Länge) haben mit den üblichen Problemen zu kämpfen.

Das Verarbeitungsniveau der Glaive RGB ist hoch: Das Gehäuse ist stabil gebaut, Produktionsüberreste sind nicht zu finden und die Kanten sind sauber entgratet. Die verwendet Materialien fühlen sich angenehm an und hinterlassen einen guten Eindruck.

Zurück: Corsair Glaive | Weiter: Die Tasten
Inhaltsverzeichnis:


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2017 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved