TweakPC


Tesoro Sharur Spectrum Gaming-Maus im Test (3/5)

Die Tasten und Beleuchtung

Die Tasten
Das Beidhanddesign der Tesoro Sharur Spectrum spiegelt sich auch in der Verteilung der Tasten wieder: Auf beiden Seiten sind an exakt identischer Position die zwei Zusatztasten untergebracht. Die Tasten auf der jeweiligen Daumenseite liegen knapp oberhalb des Auflagebereichs und dürften wohl in fast allen Fällen als Vor- und Zurücktaste verwendet werden, für die Tasten der anderen Seite kann man aus vielen verschiedenen Funktionen auswählen und natürlich auch Makros auf diese legen.

Bei der Tastanabdeckung setzt Tesoro auf möglichst wenig Einzelteile: Die normalen Maustasten sind mit dem Rest des Gehäuses verbunden und die Seitentasten sind jeweils verbunden.

Das Mausrad besteht im Grundaufbau aus transluzentem Kunststoff, der von der verbauten LED beleuchtet wird. Als Bedienfläche ist eine Schicht aus eingerilltem Gummi darauf angebracht. Das Rad dreht sich recht leichtgängig und – wie üblich – in Stufen. Die Geschwindigkeit des Scrollens kann in der Software eingestellt werden.

Der DPI-Taster befindet sich, wie bereits erwähnt, direkt vor dem Mausrad. Damit können in direkter Reihenfolge vier DPI-Profile durchgeschalten werden, eine Veränderung der Beleuchtungseffekte ist dadurch leider nicht möglich.

 

Inhaltsverzeichnis:


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2017 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved