TweakPC


ABIT Fatal1ty AA8XE

/Testberichte/Mainboards

Seiten: | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 |   

Fazit

Abschließende Beurteilung

Das Fatal1ty soll nach Aussagen von ABIT das ultimative Gamer Board sein. Nun, man wird das schlecht beurteilen können, denn was zeichnet ein ultimatives Gamer Board eigentlich aus? Zunächst einmal müsste man diese Aussage sowieso auf den Bereich Intel CPU beschränken. Warum ABIT überhaupt die "ultimative Gaming plattform" zuerst für Intel CPUs auf den Mark ist uns etwas schleierhaft. Vermutlich will man im AMD Sektor auf PCIe warten.

Ob das Board dann wirklich die "ultimative Intel Gaming Plattform" ist wird sich in unserem kommenden Sockel 775 Performance Roundup vielleicht zeigen. Wir gehen aber nicht davon aus, das sich hier wirklich so gravierende Unterschiede in der Performance zu den anderen 925XE Mainboards zeigen werden.

Bis dato kann man aber in jedem Fall sagen, dass das Fatal1ty eine wirklich exzellente Overclocking - Plattform für den P4 ist und dies bringt letztendlich auch wieder Performance. Es gibt bereits Berichte, dass dieses Board mit FSBs von über 320MHz stabil laufen soll. Auch wenn das mit Vorsicht zu genießen ist, das Wort "rock solid" kommt vielen einfach zu leicht über die Lippen, sind die Werte, die man in Sachen FSB erreichen kann, einfach exorbitant.

In Sachen Stabilität konnte das Board in dieser Hinsicht ebenfalls absolut überzeugen und das auch bei wirklich hohen FSBs. Gerade im Bereich der Spannungsversorgung hat ABIT beim Fatal1ty AA8XE enormen Aufwand betrieben. Und jeder weiß gerade die Spannungsversorgung ist immer ein gutes Indiz für Stabilität.

Die Ausstattung von Intel 925XE Mainboards ist in fast allen Fällen von Haus aus bereits so gut, dass man auf Hardware-Extras nahezu verzichten kann. ABIT hat dies beim Fatal1ty Board weitgehend getan. Es gibt Boards, die noch ein paar zusätzliche Extras haben (SATA Raid Controler etc.), aber wirklich vermissen wird man diese nicht. Auf der anderen Seite bekommt man dafür bei ABIT nun ein echt schickes Design mit Hintergrundbeleuchtung. Ein ganz klares Zugeständnis an die Modding Gemeinde. Es gibt sicherlich genügen Interessenten, die für eine effektvolle Hintergrundbeleuchtung auf einen zusätzlichen SATA Controller, der eh immer nur brach liegt verzichten. Von daher wird sich zeigen ob ABITs Strategie diese Leute anzusprechen aufgehen wird.

Der derzeitige Preis für das Fatal1ty Board liegt bei OC-Wear bei 188€. Für ein Intel 925XE Board mit dieser gehobener Ausstattung ein guter Preis.

Wir denken man muss das Fatal1ty AA8XE Board von ABIT als Spezial Interest Board sehen. Wer einfach nur ein 925XE Board möchte, dem bieten sich reichlich andere günstigere Möglichkeiten. Das Fatal1ty ist definitiv nicht unbedingt das Board für den Büro und Office PC, die Silent Freaks werden auch nicht gerade auf die etlichen  Lüfter stehen, die auf dem Board ihren Dienst verrichten. Aber wer ein super stabiles Overclocking Board mit extravagantem Design sucht, der wird hier fündig.

Diese Board ist eindeutig für Overclocking, Modding und Gaming Freaks gebaut die Wert auf Stabilität und coolen Look legen. Kein anderes Board bietet derzeit so herausragende Stabilität, Overclocking und Cooling Features gepaart einem derart extravaganten Look. 

 

 

[rj]

Inhalt: ABIT Fatal1ty AA8XE

Seiten: | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 |   



ueber TweakPC: Impressum Copyright 1999-2014 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved