TweakPC


ABIT Fatal1ty AN8 SLI

/Testberichte/Mainboards

Seiten:| 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 |   

Fatal1ty AN8 SLI - Das ultimative Zocker Board Teil 2

ABIT und Fatal1ty zielen auf die Zocker

Nach unserem Test des ABIT Fatal1ty AA8XE für den Intel Pentium 4 wollen wir uns nun ABITs AMD Seite zuwenden, denn auch hier hat man sich daran gesetzt unter dem Namen Fatal1ty das perfekte ABIT Gamer Board zu entwickeln. Nach dem Motto "für den besten Computerspieler der Welt auch die beste Hardware der Welt" sollen die Produkte vor allem für Zocker das ideale "Werkzeug" zum Sieg sein. "Built to kill" heißt deshalb auch ABITs Slogan für die Fatal1ty Serie.

Das Fatal1ty AN8 SLI wird sicherlich in einer der auffälligsten Boxen geliefert, die ABIT bisher produziert hat und sollte einem sofort ins Auge fallen, sobald man es sieht.

Derzeit gibt es zwei Fatal1ty Produkte für Athlon 64 Prozessoren, das ABIT Fatal1ty AN8 und das ABIT Fatal1ty AN8 SLI, wovon wir uns in diesem Test zweiteres ansehen wollen. Gerade für die Gamer stellt SLI ein gutes Instrument dar, um später die Grafikleistung zu erhöhen und die alte Hardware weiter zu nutzen. Und zudem bietet SLI direkt die Möglichkeit das Maximum an 3D Leistung zu erreichen.

In Sachen Overclocking konnte das Fatality AA8XE mehr überzeugen als jedes andere Board. Unser letzter P4 Overclocking Artikel hat dies deutlich gezeigt. Ob auch ABITs SLI Board an diese Leistung anknüpfen kann?

 

 



ueber TweakPC: Impressum Copyright 1999-2014 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved