TweakPC


AVerMedia AVerTV Hybrid + FM

/Testberichte/Sonstiges

Seiten:| 1 | 2 | 3 |   

Einleitung

DVB-T für Notebooks

DVB-T-Adapter haben wir Ihnen schon einige vorgestellt. Darunter waren sowohl PCI-Karten wie auch USB-Sticks zu finden, eine PCMCIA-TV-Lösung folgt nun. Für diesen Test haben wir uns das aktuelle Hybrid-Modell von AverMedia besorgt: Den AVerTV Hybrid + FM Cardbus Adapter. Für diesen Adapter benötigen Sie ein Notebook mit PCMCIA-Slot oder eine Adapterkarte für den normalen PC. Die PCMCIA-Karte kann DVB-T- sowie analoge TV-Signale empfangen und eignet sich auch für die Wiedergabe von normalem analogem Radio.

Der Dank für unser Testmuster geht in diesem Fall direkt an AVerMedia.

Lieferumfang

Zubehör so viel wie man tragen kann...

Das Paket von AverMedia kommt voll gestopft daher. Folgende Teile fanden sich in der Box:

  • PCMCIA-Karte AverMedia AVerTV Hybrid+FM
  • Fernbedienung mit passenden Batterien
  • DVB-T-Antenne (als Testantenne bezeichnet)
  • Radio-Antenne
  • Kabelpeitsche für den Anschluss von Videokameras, Spielkonsolen oder anderen analogen Geräten
  • kurze Installationsanleitung

Zu den Funktionen zählen unter anderem HDTV-Unterstützung, die wir mangels entsprechendem TV-Signal nicht testen konnten. In absehbarer Zeit ist eine HDTV-Ausstrahlung per DVB-T in Deutschland auch nicht zu erwarten. Im asiatischen Raum könnte diese Funktion jedoch genutzt werden.

Die Karte ist rund 13,7 cm lang und 5,8 cm breit. Da der größte Teil im PCMCIA-Slot verschwindet stehen rund 5 cm zur Seite des Notebooks heraus. Bei einem USB-Stick gäbe es noch die Möglichkeit ein Verbindungskabel zwischenzuschalten, um die seitlichen Ausmaße zu beschränken. Diese Möglichkeit gibt es bei einer PCMCIA-Karte nicht. Mit Kabeln an den Karte muss man neben dem Notebook mindestens 7 cm Platz haben, um die AVerTV-Karte zu betreiben. Fast etwas zu viel für die Nutzung im Zug...

AVerMedia preist neben dem Windows-Support auch eine Unterstützung von Linux an. Leider war es uns nicht möglich, die benötigte Software und Treiber auf einem Debian-basierenden Ubuntu zu installieren. AVerMedia gibt nur Support für RPM-basierte Distributionen wie SUSE, Fedora oder Mandrake.

Inhalt: AVerMedia AVerTV Hybrid + FM

Seiten:| 1 | 2 | 3 |   



ueber TweakPC: Impressum Copyright 1999-2014 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved