TweakPC


be quiet! Dark Power Pro 11 mit 550 und 650 Watt im Test (2/6)

Technische Details - Lieferumfang

Das 550 Watt Modell des Dark Power Pro 11 liefert bis zu 45 A also 540 Watt auf vier 12 V Schienen. Dabei sind die ersten beiden mit maximal 20 A und die letzten beiden mit 25 A Belastung ausgewiesen. Durch das Umschalten in den Single-Rail-Modus, können die Belastungen aber auch deutlich höher ausfallen. Die 3,3/5 V Schienen leisten zusammen 110 Watt bei 25A/22A maximaler Belastung.

Das 650 Watt Modell ist vor allem auf der 12 V Seite leistungsstärker. Hier liefert es 54 A also 648 Watt. Die Belastungsaufteilung auf die vier vorhandenen Rails liegt auch hier bei 20/20/25/25 A. Die 3,3/5V Seite fällt mit einer Maximalleistung von 125 W etwas stärker aus. Beide Spannungen sind hier gleich stark mit jeweils 25 A ausgewiesen.

Wer sich für Bilder aus dem Innenraum des neuen Dark Power Pro P11 interessiert für den haben wir auch noch en extra Album mit vielen Detailfotos angelegt.

Anschlüsse und Kabelkonfiguration:

Obwohl das 650 Watt Modell des Dark Power Pro 11 etwas mehr Leistung bietet, verzichtet das 550 Watt Modell nicht auf Anschlusskabel. Das bedeutet, der Kabelbaum beim 550 und 650 Watt Modell ist gleich. Beide Versionen bieten eine reichhaltige Anzahl an Kabeln und Steckern, die in dieser Klasse vorbildlich ist.

Neben ATX und zwei 8-Pol EPS (1x8 und 1x 4+4) Steckern bringen beide Modelle vier PCIe 6+2-Pol Stecker und einen weiteren 6-Pol Stecker an einem separaten Kabel mit, as sich perfekt für spezielle Mainboards mit diesem Anschluss eignet.

Acht SATA, fünf Molex und ein Floppy Anschluss machen auch bei den übrigen Verbindungen eine gute Figur. Wobei wir mittlerweile lieber noch mehr SATA als Molex Stecker sehen würden.

Das P11 ist wie gehabt kein voll-modulares Netzteil, sondern nutzt einen fest angebrachten ATX-Kabelstrang. Allerding hat be quiet! diesen mit einem speziellen Gummipuffer am Netzteil so flexibel gemacht, das er fast im 90 Grad Winkel aus dem Netzteil gelegt werden kann. Dadurch lässt sich das Kabel auch in sehr beengten Gehäusen optimal verlegen.

Neben den Anschlusskabeln für den Strom findet man auch beim neuen P11 wieder die speziellen Lüfteranschlüsse am Netzteil. Angeschlossen werden hier spezielle Kabel von 75 cm Länge von denen jedes einen 3 Pol Lüfteranschluss am Ende sowie einen Molex Anschluss nach 60 cm vorweist. Die hier angeschlossenen Lüfter werden vom Netzteil nach Temperatur geregelt. 

Dark Power Pro 550 W und 650 W


<60cm>

<70cm>

<70cm>


<Doppelstrang 60cm>

<Doppelstrang 60cm>

<60cm>




<55cm><15cm><15cm><15cm><15cm>


<60cm><15cm><15cm>


<60cm><15cm><15cm>


<60cm><15cm><15cm>




<50cm>

Lieferumfang

  • Netzteil
  • Handbuch
  • NetzkabelModularkabel
  • Schrauben
  • wiederverwendbare Klett-Kabelbinder
  • OCK Jumper
  • OCK Slotblende


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2017 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved