TweakPC


be quiet! Pure Power L8 400 Watt im Test - günstig und leise (2/5)

Technische Daten Ausstattung  Lieferumfang

Das Pure Power L8 400 verfügt über eine angegebene Gesamtleistung von 400 Watt. Zwei 12 V Schienen sorgen bereits für eine Leistung von 360 Watt auf der 12V Seite, das sind 90% der Gesamtleistung. Die erste Schiene fällt mit maximal 22 A minimal stärker als die zweite mit  maximal 20 A aus. Mit 120 Watt Maximalleistung ist die 3,3 Volt und 5 Volt Seite recht typisch ausgelegt. Die 3,3 V Leitung kann dabei bis 24 A, die 5 V Leitung maximal 15 A verkraften.

Anschlüsse und Kabelkonfiguration:

Das be quiet! Pure Power ist als Netzteil mit festen Kabeln bekannt. Neuerdings bietet be quiet! seine Einsteigerserie aber auch mit Kabelmanagement an unter dem Namen Pure Power CM an.

Die 400 Watt Version des Pure Power verfügt insgesamt über fünf Kabel. Der EPS Stecker ist als 4+4 Pol Version vorhanden. Für die PCIe-Grafikkartenanschlüsse besitzt das Pure Power L8 ein Kabel mit zwei PCIe 6+2 Pol Steckern.

Zwei weitere Kabel stehen für SATA und 4-Pol-Molex Anschlüsse zur Verfügung. Damit bietet das Netzteil 4 SATA, 3 4-Pol-Molex und einen Floppy-Anschluss. Schön beim Pure Power L8 ist, dass die Kabel dabei ummantelt sind und auch der Kabelausgang am Netzteil mit einer Abrundung geschützt ist. In der Preisklasse des Pure Power ist das absolut nicht selbstverständlich. Auch wenn diese nicht besonders blickdicht ausfallen und daher keine besonders gute Optik besitzen, schützt die Ummantelung die Kabel und hilft bei einer ordentlichen Verlegung im Gehäuse.


<45cm>

<55cm>


<50cm><15cm>



<45cm><15cm><15cm><15cm>


<45cm><15cm><15cm><15cm>

Lüfter

Das wohl herausragende Feature am neuen Pure Power L8 ist der von be quiet! eingebaute 120 mm Silent Wings Lüfter. Diese Lüfter werden bereits seit einigen Generationen in anderen be quiet! Netzteilen verwendet und auch als einzelnes Produkt verkauft. Das mit Gleitlager ausgestattete Modell ist bekannt dafür extrem leise zu arbeiten und verhilft hier auch dem Pure Power zu einer absolut angenehmen Geräuschkulisse.

Im unteren und mittleren Lastbereich ist das Netzteil kaum zu hören und gehört zu den leisteten Modellen, die wir in dieser Klasse kennen. Unter Vollast muss der Lüfter etwas mehr an Arbeit leisten und dreht daher etwas höher. Das Netzteil wird damit hörbar aber keinesfalls störend laut. Das Pure Power fällt hier aber deutlich hinter die Top-Modelle Dark Power Pro oder Straight Power zurück.

Neben dem hochwertigen Lüfter, fällt beim neuen be quiet! Pure Power L8 auch die sauber und gute Verarbeitung des Lüftergitters aus, das an den Ecken sogar fein säuberlich abgeschrägt ist.

Inhaltsverzeichnis:


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2017 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved