TweakPC


Bitfenix Whisper M im Test (2/9)

Technische Details und Spezifikationen

Unser Testmodell des Whisper M besitzt eine Leistung von insgesamt 650 Watt, wobei diese auch komplett über die 12V-Schienen bereit gestellt werden kann. Da es sich um ein Multirail-Netzteil handelt, sehen wir hier vier 12V-Schienen, wobei die ersten beiden mit einer maximalen Leistung von je 25A und die zweiten beiden mit einer maximalen Leistung von 30A ausgelegt sind.

Dabei bedient wie üblich die erste Schiene den ATX-Stecker und SATA/Molex Anschlüsse, die zweite den EPS-Anschluss für die CPU und die dritte und vierte die PCIe-Anschlüsse für Grafikkarten.

Die 3,3 und 5V Leitung sind mit zusammen 100 Watt und jeweils 20A auf einem derzeit absolut üblichen Standard eingestellt. Gleiches gilt für -12V und die 5V-SB-Leitung.

Für den Test des Netzteils nutzen wie die Lastverteilung, die nach der 80-Plus-Spezifikation für die verschiedenen Schienen vorgesehen ist. Das Diagramm unten zeigt sie im Vergleich zur maximal möglichen Ampere-Leistung. Diese Verteilung entspricht im Test 100% Last. 0 % Last hingegen bedeutet, dass das Netzteil mit jeweils 0 Ampere Einstellung am Load-Tester läuft und lediglich die Spannungen der einzelnen Schienen ohne zusätzliche Last gemessen werden. Es ist also an alle Schienen nur ein Voltmeter in Betrieb.

Lieferumfang

  • Netzteil
  • Kompletter Satz Modularkabel
  • Tasche für Modularkabel
  • Netzteilkabel EU 230V
  • Mehrsprachiges Handbuch
  • Schrauben

Anschlüsse und Kabelkonfiguration:

Das Bitfenix Whisper M ist voll-modular und bietet einen vollständigen Satz aus schwarzen Flachbandkabeln. Auffällig sind dabei vor allem die korrekt eingehaltenen Kabellängen, die zwischen Mehrfachsteckern immer genau 15 cm Länge einhalten. Neben dem ATX-Stecker gibt es beim Bitfenix Whisper M einen 4+4 Pol EPS-Stecker, vier 6+2 Pol PCI-Stecker an zwei Kabeln und 8 SATA sowie 4 Molex Stecker an drei Kabeln.

Wie so oft sind auch beim Bitfenix die 6+2 Pol PCI Stecker an einem Kabel befestigt, das nur mit 7 Kontakten in das Netzteil gesteckt wird, so dass EPS und PCIe Stecker in die gleiche Buchse passen. Das entspricht zwar nicht den PCIe-Spezifikationen, bereitet in der Praxis aber eigentlich zumeist keine Probleme.

Besondere Aufmerksamkeit verdient auch der ATX-Stecker des Bitfenix Whisper M, denn hierbei handelt es sich um einen voll eingefassten Stecker mit Hülle. Dieser Stecker hat durchaus einige Vorteile, so kann man ihn deutlich leichter im PC einstecken und das Abknicken der Kabel wird verhindert. Auf der anderen Seite ist eventuell das genau nicht gewünscht, weil  das Kabel durch den Stecker immer im etwas größeren Bogen gelegt werden muss. Optisch sieht der Stecker in jedem Fall deutlich schöner aus als die üblichen Lösungen bei Flachbandkabeln.


<60 cm>


<65 cm>



<65cm><15 cm>


<65 cm><15 cm>



<50 cm><15 cm><15cm><15cm>

<50 cm><15cm><15cm><15cm>



<50 cm><15 cm><15 cm><15 cm>




ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2017 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved