TweakPC


Cooler Master V1000 im Test - 80 Plus Gold 1000 Watt Highend Modular-Netzteil (2/6)

Technische Daten - Lieferumfang

Die Eckdaten des Netzteils

Wie von Cooler Master gewohnt ist das V1000 wieder ein Single-Rail-Netzteil. Die gesamte Leistung kann hier also über eine 12V-Schiene abgerufen werden, weshalb man sich auch nicht um die korrekte Aufteilung der Lasten kümmern muss. Die 12 V Schiene liefert dann auch gleich 996 Watt bei 83 A und damit nahezu die Gesamtleistung des Netzteils.

Die 3,3/5V Schiene darf mit maximal 125 Watt belastet werden, wobei dort maximal 25A auf der 3,3 und 25A auf der 5V Leitung angegeben sind. Das sind bei neuen Netzteilen die üblichen Standardwerte, da diese Leitungen im Gegensatz zur 12V Leitung nur noch gering belastet werden.

Das Netzteil ist natürlich kompatibel zu den neuen C6/C7 Low-Power States, die mit den neuen Intel Haswell CPUs eingeführt wurden.

Mit 150 x 170 x 86 mm fällt das V1000 zudem recht kompakt aus und kann daher auch problemlos in kleineren Micro-ATX-Gehäusen eingesetzt werden.

Anschlüsse und Kabelkonfiguration:

Die V1000 Serie ist komplett modular ausgeführt, das bedeutet, dass kein Kabel fest am Netzteil angeschlossen ist. Wie fast alle Netzteile, die auf Seasonic-Technik basieren, ist das ATX Kabel am Netzteil in zwei Stecker getrennt. Für die 12V Spannungsversorgung der CPU besitzt das V1000 dazu noch einmal zwei 4+4 Pin Anschlüsse.

Bei den PCI-Express-Steckern gibt es insgesamt 8 Anschlüssen, die alle als 6+2 Pin vorhanden sind. Damit ist das V1000 auch für Quad-SLI Systeme geeignet. Viele der neueren Netzteile sind mit Y-Doppel-PCIe-Kabeln ausgerüstet. Diese sind recht ungünstig, wenn es enger im Gehäuse zugeht. Cooler Master verwendet beim V1000 wieder seine bekannten Flachbandkabel, die besonders wenig Platz wegnehmen. Dabei sind die PICe-Kabel zwar auch mit jeweils zwei PCIe-Anschlüssen versehen, allerdings sind sie nicht in Y-Form sondern in Reihe angebracht.

Insgesamt 9 SATA- und 4 Molex-Anschlüsse gibt es noch dazu, was für ein Netzteil der 1000 Watt Klasse eher eine moderate Ausstattung ist. Hier bieten andere Netzteile schon einmal mehr. Ob man allerdings wirklich mehr als die gebotenen Anschlüsse braucht, ist eine andere Frage. Zum Abschluss gibt es noch einen Floppy Anschluss, der sich am Ende eines Molex Kabels befindet.


<60cm>

<68cm>
<68cm>



<60cm><10cm>
<60cm><10cm>

<60cm><10cm>
<60cm><10cm>


<45cm><10cm><10cm>

<45cm><10cm><10cm>
<45cm><10cm><10cm>



<45cm><10cm>

<45cm><10cm><10cm>

Lieferumfang

  • Netzteil ( in Stoffbeutel )
  • Handbuch
  • Netzkabel/Modularkabel
  • Tasche für Kabel
  • Schrauben
Zurück: Cooler Master V1000 | Weiter: Effizienz
Inhaltsverzeichnis:


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2017 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved