TweakPC


Corsair TX550M im Test - kompaktes und günstiges Goldnetzteil mit langer Garantiezeit (8/9)

Lautstärke

Die Laustärke von Netzteilen hängt bei neuen Modellen in der Regel extrem von der Effizienz ab und der Lüfterdrehzahl ab. Grob kann man also sagen, dass je effizienter ein Netzteil ist, desto weniger Kühlung also Drehzahl ist erforderlich und desto leiser wird es auch sein. (Wenn der Hersteller die Lüftersteuerung nicht komplett aus dem Ruder laufen lässt). Hohe Effizienz bedeutet nämlich nichts anderes, als das weniger Wärme abzuführen ist, der Lüfter also langsamer drehen kann.

Bei der Laustärke konnte uns das Corsair Modell nicht ganz so begeistern wie bei den elektrischen Eigenschaften. Bei Vollast mit Aufwärmung erreichten wir eine Drehzahl von 1500 UPM, wobei der Lüfter deutlich wahrnehmbar ist. Die Lüfterkurve fällt relativ gleichmäßig und sehr träge mit der Last ab und liegt bei etwa 850 UPM bei niedrigen Lasten. Die niedrigste gemessene Drehzahl direkt nach dem Einschalten und ohne Last haben wir mit 760 UPM gemessen.

Dabei ist der Lüfter natürlich deutlich leiser, aber immer noch wahrnehmbar und nicht auf dem Level, den man von Netzteilen mit Drehzahlenunter 400 UPM kennt.  Der Lüfter selbst macht einen guten Eindruck, gibt aber bei 800 UPM schon ein leichtes brummen von sich.

 



ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2017 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved