TweakPC


Enermax Platimax D.F. im Test (2/7)

Technische Details - Lieferumfang

Enermax war Vorreiter bei Multi-Rail-Netzteilen und so besaß zum Beispiel das letzte Platimax drei 12 Volt Leitungen. Bei den neuen Netzteilen kehrt Enermax dieser Tradition den Rücken. Das Enermax D.F. 500 W besitzt nur noch eine einzelne 12 V Leitung und kann auf dieser bis zu 492 W bereitstellen.

Die 3,3V und 5 V Leitungen ermöglichen kombiniert bis zu 103 Watt, was mehr als ausreichend Leistung für den größten Teil der Anwender ist. Das sind drei Watt mehr als bei der alten Version, bewegt sich damit aber in einem für diese Netzteile üblichen Bereich. Netzteile die 120-140 Watt auf diesen Leitungen bieten sind mittlerweile eher die Ausnahme.

Die Enermax Platimax D.F. Netzteile bieten umfangreiche Schutzschaltungen. Enermax bezeichnet das Paket der Schutzschaltungen als SafeGuard, implementiert ist hier eine OCP (3.3 V/5 V), OVP, UVP, OPP, SCP, und SIP. SIP ist Enermax Bezeichnung für den bei der Eingangsfilterung üblichen Einschaltstrombegrenzer und Überspannungsschutz auf der Primärseite. Die SCP-Kurzschlusssicherung funktioniert zuverlässig, sowohl unter Last als auch im lastfreien Betrieb.

Der Lieferumfang des Enermax Platimanx D.F umfasst neben dem Netzteil eine Tüte mit Schrauben, sowie Kabelbinder und ein "kleines" aber ausreichendes Handbuch.

Anschlüsse und Kabelkonfiguration:

Das Enermax Platimanx D.F ist voll modular, der ATX-Hauptstrang und der teilbare EPS/CPU (4+4Pin) sind damit wie alle anderen Anschlüsse abnehmbar. Besonders auffällig ist an dem Netzteil die bereits erwähnte neue Kabelummantelung, mit der Bezeichnung SleeMax.

Die neuen Kabel sind absolut blickdicht und bei jedem einzelnen Kabel beginnt der Sleeve im Stecker. Solche einzeln gesleevten Kabel sind zwar nicht neu, mussten bisher separat erworben, oder gar selbst hergestellt werden. Beides ist nicht grade günstig und eigenständige Modifikationen an Kabeln führen in vielen Fällen zu einem Garantieverlust. Enermax nutzt bei seinem Netzteil Sleeves in Schwarz mit kleinen weißen Streifen, passend zum schwarz-weiß beschrifteten Netzteil.

Die Anzahl der Anschlüsse ist für ein Netzteil mit 500 Watt Leistung mehr als ausreichend, das Enermax Platimanx D.F bietet hier vier PCIe 6+2 Pin Stecker an zwei Doppel-Kabeln. An Peripherie Steckern insgesamt acht SATA, sechs Molex und ein FDD-Stecker.


<55 cm>


<70 cm>


<55 cm><15 cm>


<55 cm><15 cm>


<45 cm><15 cm><15 cm><15 cm>

<45 cm><15 cm><15 cm><15 cm>




<45 cm><15 cm><15 cm>


<45 cm><15 cm><15 cm>
<10 cm>



ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2017 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved