TweakPC


Silverstone SST-SX-500LG SFX Netzteil im Test (2/6)

Technische Details

Unser Testmodell des SX500-LG mit 500 Watt Leistung verfügt über eine Gesamtleistung von 480 Watt auf der 12-Volt-Leitung. Auch wenn das Netzteil intern als Dual-Rail entwickelt wurde, handelt es sich bei dem Silverstone Modell um ein Single-Rail Netzteil, das seine volle Leistung auf der 12- Volt Leitung bereitstellen kann.

Die 105 Watt kombinierte Leistung auf der 3,3 und 5-Volt-Leitung sollte beim Einsatz in SFX-HTPC mehr als genug Leistungsreserven verfügen.

Anschlüsse und Kabelkonfiguration:

Die Kabelkonfiguration ist natürlich aufgrund der 500 Watt Maximalleistung sehr überschaubar. Das SX500-LG bietet fünf Anschlüsse am Netzteil und genau fünf Kabel legt Silverstone auch bei. Das SX500-LG zählt somit zu denn Vollmodularen Netzteilen mit einem abnehmbaren ATX Hauptstrang.

Auch wenn einigen Anwendern dieses Feature auf denn ersten blick vielleicht sinnlos erscheinen mag, kann es das verlegen der Kabel in kleinen SFX-Gehäusen aufgrund der eingeschränkten Platzverhältnisses durchaus erleichterten, die Kabel zuerst zu verlegen und dann erst an das Netzteil anzuschließen

Bei der Kabelvielfalt hätte Silverstone aber ein zweites SATA-Kabel beilegen können, zwar ermöglicht das Molex Kabel dank Adaptern auch denn Anschluss weiterer SATA Laufwerke, jedoch würde ein weiterer SATA-Kabelsatz denn Anwendern diesen Umweg ersparen.

Beim SX500-LG setzt Silverstone Flachbandkabelein, was ebenfalls in beengten Gehäusen einige Vorteile mit sich bringt, da die Kabel deutlich besser um Ecken gelegt werden können und auch Flexibler sind. Dafür sind sie allerdings auch etwas empfindlicher als die gesleevten Rundkabel.


<60cm>


<70cm>


<60cm>



<60cm>


<55cm><15cm><15cm><15cm>


<60cm><15cm><15cm>



Lieferumfang

  • Netzteil
  • Handbuch
  • NetzkabelModularkabel
  • Schrauben
  • Adapterblende


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2017 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved