TweakPC


Silverstone SST-SX-500LG SFX Netzteil im Test (5/6)

Lautstärke

Um die Geräusch Entwicklung des SX500-LG zu minimieren, setzt Silverstone auf eine semipassive Lüftersteuerung, bis 20 % Last also 100W Leistungsabgabe bleibt der Lüfter des Netzteiles stehen. Auch wenn der Lüfter bei stärkerer Last wahrnehmbar wird, bleibt dieser noch leise und ist durchaus mit leisen ATX-Netzteilen vergleichbar.

Dieser Semifanless Betrieb hat leider einen Nachteil, um einen gleichbleibenden Airflow zu erzeugen muss der Anwender auf Gehäuselüfter zurückgreifen wenn die Konvektion keinen ausreichenden Luftzug erzeugt.

Für ein SFX Netzteil schneidet das SX500-LG aber insgesamt wirklich gut ab.

Eine Besonderheit - Der ATX Adapter

Der dem SX500-LG beiligende ATX Adapter ist eine kleine Besonderheit des Silverstone Netzteils. mit dem Adapter kann das SFX-L Netzteil so auch in ein ganz normales Gehäuse mit ATX-Einbauplatz eingesetzt werden. Insbesondere für die kompakten Cube-Gehäuse, die derzeit voll im Trend liegen, ist das eine tolle Option.

Das Silverstone SX500-LG schafft so etwas mehr Freiraum im Cube und die gebotene Leistung von 500 Watt dürfte für die meisten Cubes voll ausreichend sein.


Silverstone SST-SG13B-Q

Zurück: Spannungsqualität | Weiter: Fazit
Inhaltsverzeichnis:


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2017 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved