TweakPC


Super Flower Leadex II Gold im Test (8/9)

Lautstärke

Die Laustärke von Netzteilen hängt bei neuen Modellen in der Regel extrem von der Effizienz ab und der Lüfterdrehzahl ab. Grob kann man also sagen, dass je effizienter ein Netzteil ist, desto weniger Kühlung also Drehzahl ist erforderlich und desto leiser wird es auch sein. (Wenn der Hersteller die Lüftersteuerung nicht komplett aus dem Ruder laufen lässt). Hohe Effizienz bedeutet nämlich nichts anderes, als das weniger Wärme abzuführen ist, der Lüfter also langsamer drehen kann.

Das Super Flower Leadex II bietet direkt zwei Lüftermodi an und kann so aktiv oder semipassiv betrieben werden. In der Form des Lüftergitters hat sich zum Vorgänger nicht wesentliches geändert und das Netzteil besitzt auch weiterhin die markanten rund umlaufenden Lüftungsöffnungen die direkt in das Gehäuseblech eingestanzt sind.

Um das Netzteil zwischen aktivem Modus, also dem dauerhaften Betrieb des Lüfters, und semipassivem Modus umzuschalten befindet sich am Netzteil ein Umschalter mit der Bezeichnung ECO. Der ECO Modus steht für den semipassiven Modus, der den Lüfter bei geringen Lasten deaktiviert und so die Laustärke des Netzteils auf Null reduziert.

Der Lüfter des Leadex II Gold besitzt ein FDB-Lager und gibt ein typisches leises Grummeln von sich. Übermäßig laut ist er nicht, kann aber mit den besten Lüftern die in Netzteilen zu finden sind nicht so ganz bei der Geräuschkulisse mithalten.

Diese Abschaltung erfolgt bei uns im Test unterhalb von etwa 450 Watt. Dabei liegt die Drehzahl etwa bei 1100 UPM. Im Maximum bei voller Auslastung mit 1000 Watt Ausgangsleistung liegt die Drehzahl bei etwa 1300 UPM. Nutzt man den aktiven Modus, so fällt die Drehzahl unterhalb von 450 Watt auf etwa 900 UPM, was eine bereits recht hohe Drehzahl ist im Vergleich zu anderen Netzteilen die mittlerweile mit Drehzahlen von 500 bis 600 UMP arbeiten.

Man kann also sagen, dass der aktive Modus beim Super Flower Leadex II  nicht wirklich überzeugt mit seinen 900 UPM, die direkt vom Start weg anliegen. Als Silent-Modell geht das Netzteil in diesem Modus nicht durch. Zum Glück gibt es aber für alle mit empfindlichen Ohren den semipassiv Betrieb  Das Netzteil besitzt dabei eine Hysterese, das bedeutet, wenn die Last steigt geht der Lüfter erst bei etwa 60 % Last an, wenn die Last fällt aber erst bei etwa 40 % aus. So wird verhindert, dass der Lüfter bei schwankenden Lasten in diesem Bereich ständig an und ausgeht, was die Lebensdauer des Lüfters erheblich verringern würde. 

 



ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2017 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved