TweakPC


Super Flower Leadex Platinum 2000 (SF-2000F14HP) im Test (6/6)

Fazit

Mit dem Leadex Platinum 2000 hat Super Flower ein Netzteil im Programm, dass definitiv seines gleichen sucht. Warum? Fangen wir zunächst bei der Leistung an, die mit 2000 angegeben ist, aber tatsächlich noch darüber liegt. Selbst bei einer Belastung von 2400 Watt war das Leadex Platinum nicht in die Knie zu zwingen und lieferte dabei sogar noch exzellente Spannungswerte. Womit wir schon beim zweiten Punkt wären. Gerade für Overclocker sind konstante Spannungen ein absolutes Muss. Mit Ripple Werten um die 10 mV bei Volllast auf der 12V Schiene und einem geringem Spannungsabfall liefert das Netzteil absolute Top-Werte. Die Resultate sind noch einmal besser als an anderen Leadex Modelle wie zum Beispiel dem 1600 Watt Titanium Model. Man sieht im direkten Vergleich der beiden Netzteile, dass das 2000 Watt Modell noch einmal deutlich mehr auf geringe Ripple Werte optimiert ist. Das Leadex 2000 ist also definitiv kein hoch gelabeltes Leadex 1600 Modell.

Ein Blick auf die Effizienzwerte zeigt eine gute Effizienz auf 80 Plus Platinum 230V Niveau, ach wenn bei 50% Last der Grenzwert minimal unterschritten wird. Das die Effizienz sich im Bereich unter 100 Watt nicht mehr auf Top-Level bewegt wird klar, wenn man bedenkt das 100 Watt hier nur noch 5 % der Gesamtleistung entsprechen.

Auch bei den sonstigen Messungen schneidet das Leadex Platinum 2000 sehr gut ab, so dass man die Gesamtleistung dieses Netzteils klar als herausragend bezeichnen kann. Die sonstige Ausstattung entspricht ebenfalls der gehobenen Klasse. Das beim Leadex 2000 nur wirklich hochwertige Komponenten eingesetzt werden, von internen Bauteilen, über Stecker und Kabel versteht sich bei der Leistung fast von selbst.

Das Leadex Platinum ist natürlich kein Netzteil für standard PCs. Um auch nur näherungsweise an eine Leistung von 2000 Watt zu kommen muss man ein System schon wirklich bis aufs Maximum bestücken. Das Ziel dieses Netzteils ist es aber auch nicht unbedingt einen PC zu befeuern der langfristig 2000 Watt Strom verbraucht, es geht eher darum Lastspitzen abzufangen und Overclockern die absolut maximalen Kapazitäten bereit zu stellen, so dass diese nicht auf zwei Netzteile zurückgreifen müssen. Gerade beim Overclocking von Quadi SLI/Crossfire Systemen ist es bei Extreme Overclockern nicht unüblich gleich zwei Netzteile zum Betrieb der Konfiguration einzusetzen. Mit dem Leadex Platinum 2000 ist das eigentlich nicht nötig, da das Netzteil wie gesagt auch gut die Leistung von zwei 1200 Watt Netzteilen aufbringen kann. 

Wir gehen davon aus, dass die Schutzschaltungen wie OPP bei dem Netzteil funktionieren bevor das Netzteil schaden nimmt. Wir konnten dies aber nicht testen, da das Netzteil bei maximallast von 2400 Watt auf der Chroma Station immer noch volle Leistung brachte und aufgrund der hohen Effizienz und guten Kühlung nicht einmal besonders warm wurde. Sprich wir hatten nicht die Möglichkeit genug last zu erzeugen, die OPP oder OCP des Netzteils auszulösen.

Wer für einen stromhungrigen PC-Boliden das passende Netzteil sucht oder bei der Jagd nach OC-Rekorden bei der Stromversorgung absolut kein Risiko einer Überlastung oder schwankender Spannungen eingehen will, der darf sich darüber freuen, dass Super Flower ein Netzteil genau für diese Fälle anbietet.

Für etwa 370 Euro bekommt man dieses Monster-Netzteil und das ist an der Leistung gemessen nicht einmal teuer. Corsair verlangt für sein Top Netzteil mit 1500 Watt satte 420 Euro, Enermax für das Platimax 1200 stolze 300 Euro. Beide Modelle können dem Super Flower Leadex nicht ansatzweise das Wasser reichen und werden außer vielleicht in der Ausstattung in allen anderen Punkten deklassiert. Wer in der höchsten Leistungs- und Preisklasse ein Netzteil sucht, für den ist das Leadex Platinum 2000 alternativlos. Daher hagelt es auch einen Awardregen für dieses Netzteil, das unseren Elite-Hardware-Award für einzigartige Produkte, den Overclocking-Award für seine überragenden Leistungswerte für Overclocker, als auch den Editors Choice ergattern kann.

Vorteile

  • Sehr gute Effizienzwerte selbst bei Überlast
  • Reichlich Anschlüsse vor allem für Grafikkarten
  • Extrem gute Spannungswerte vor allem Ripple/Noise
  • Hochwertige Kabel
  • Bis zu 2500 Watt Leistung getestet
  • Fünf Jahre Garantie
  • Angesichts der Leistung akzeptabler Preis

Nachteile

  • 22 cm lang

  

1.10.15 / rj

Inhaltsverzeichnis:


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2017 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved