TweakPC


Xilence Performance A+ Series Netzteil im Test (2/7)

Technische Details - Lieferumfang

Das neue Xilence Performance A+ Series Netzteil mit 430 Watt ist erneut als Single-Rail Netzteil ausgelegt, was gerade bei der eher geringen Watt-Leistung auch sinnvoll ist. Bis zu 37,5 A kann die 12V Schiene Leistung, was quasi der gesamten Leistung von nahezu 430 Watt entspricht. Die 3,3 und 5V Schienen sind mit 100 Watt wie üblich ausgelegt und leisten maximal 15 bzw. 16A.

Die Überprüfung der Schutzschaltungen ergab, das das Netzteil sowohl eine komplette SCP-Prüfung ohne Probleme über sich ergehen läst als auch die OCP und OPP Überlastungen verhindern.

Anschlüsse und Kabelkonfiguration:

Die Kabelkonfiguration fällt für ein 430 Watt Netzteil typisch etwas geringer aus. Alle Kabel sind fest angeschlossen und nur das ATX-Kabel ist gesleeved um die dort sonst ständig entstehenden Kabelverwicklungen zu unterbinden. Neben ATX-Stecker findet man einen 4+4 Pol EPS und einen 6+2 Pol PCIe Stecker. Das Modell ist also auch dazu geeignet neuere Grafikkarten anzusteuern die zum Beispiel nur einen 8-Pin Strom-Anschluss besitzen. mit insgesamt 5 SATA-Steckern und 3 Molex sowie einem Floppy-Anschluss ist man in dieser Richtung auch recht gut aufgestellt.


<52 cm>


<60 cm>


<48 cm>



<48 cm><15 cm><15 cm>
<48 cm><15 cm>




<50 cm><15 cm><15 cm><15 cm>



ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2017 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved