TweakPC


Xilence Performance A+ Series Netzteil im Test (7/7)

Beurteilung und Fazit

Wie schon zuvor richtet sich auch das neue Xilence Modell Performance A+ vor allem an System-Integratoren und preisbewusste Kunden. Gerade bei den Systemintegratoren besteht oft der Wunsch ein solides Netzteil ohne Klimbim zum günstigen Preis einzusetzen, welches es aber mit der Einhaltung der notwendigen Spezifikationen ernst nimmt. Gerade im Hinblick auf die neuen EU-Richtlinien ist dieser Punkt für System-Integratoren überauswichtig geworden, denn für die Einhaltung der Richtlinie ist der Anbieter des PCs und nicht der Hersteller des Netzteils verantwortlich.

Mit einer Effizienz von bis zu 88.3 % liefert das Xilence Performance A+ auch in der Einsteiger-Klasse schon wirklich gute Effizienzwerte und kann das natürlich auch in einen leiseren Betrieb ummünzen. Hier muss einfach wenig gekühlt werden, denn bei einer Leistung von 430 Watt bei 85 % Effizienz, sind es gerade einmal etwa 75 Watt die verloren gehen. Bei einer Auslastung von 50% und 88.3 % Effizienz gehen gerade mal 28 Watt verloren. So etwas lässt sich auch gut mit kleinen Lüfterdrehzahlen handhaben. Ob diese Aussage so auf die hochwattigen Modelle zutrifft, können wir hier aber nicht sagen, da wir diese noch nicht in Aktion gesehen haben.

Die Spannungsregulierung des Netzteils ist zwar weit von der Spitzenklasse entfernt, aber für ein 40 Euro Netzteil auf einem gutem Level. Besonders positiv fällt auf, das auch bei Crossloads keine zu großen Spannungsabweichungen auftauchen, ein Punkt mit dem viele günstige Netzteile echte Probleme haben. Auch die Ripple-Noise Werte sind für die angepeilte Preisklasse solide. Das Xilence dann auch noch eine gute funktionierende SCP und OPP integriert hat, geht ebenfalls auf die Haben-Seite des Performance A+.

So bleibt insgesamt bei diesem Netzteil für gerade einmal 37 Euro bei uns ein positiver Eindruck zurück. Natürlich spielt bei diesem Modell nicht alles in der Top-Klasse, aber wie sollte es auch bei dem anvisierten Preis. Was man Xilence absolute zu Gute halten muss: Das Xilence Performance A+ hält was es verspricht. Es ist das derzeit günstigste Netzteil mit moderner DC/DC-Technik und guter Effizienz. Es garantiert dank funktionierender Schutzschaltungen eine gute Sicherheit und nicht zuletzt hält es die aktuellen EU-Richtlinien ein und kann damit problemlos von Systemintegratoren genutzt werden.

Vorteile

  • Gute Effizienz von bis zu 88 %
  • Schutzschaltungen
  • Erfüllt Anforderungen der EU Richtlinien und ErP Lot 6
  • In der Preisklasse gute Crossload-Eigenschaften
  • Gute Hold-Up-Time auf Spannung
  • Lüfter relativ Leise

Nachteile

  • Inrush Current etwas hoch
  • PG Signal zu kurz

10.06.16 [rj]

Inhaltsverzeichnis:


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2017 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved