TweakPC


DDR3 1600 RAM Vergleich - Fünf schnelle und günstige Kits im Tests

  

Schnelle und günstige Tripple Channel Kits im Vergleichstest

DDR3 1600 - fünf 3x2 GB Kits im Roundup

DDR3 Speicher wird mittlerweile sowohl auf allen neuen Intel wie auch den neuen AMD Plattformen benutzt und ist im Mainstream angekommen. Die Preise für die neuen DDR3 Module liegen gemessen an der Geschwindigkeit deutlich unter den Preis von DDR2. Unabhängig davon sind die Preise angeglichen. Für ein 4 GB egal ob DDR2 oder DDR3 muss man derzeit etwa 70 Euro hinlegen.

Die Auswahl bei DDR3 Modulen ist riesig, sie reichen von 1066 bis 2300 MHz mit Speicherlatenz von  CL6 bis zu CL10. Das größte Angebot an Modulen findet man derzeit mit 1333 und 1600 MHz. Für unseren ersten Roundup haben wir uns daher einmal einige schnelle DDR3 1600 Tripple Channel Kits mit 3x2GB angesehen und verglichen.

Natürlich sind die getesteten Module auch als Dual Channel Kits zu bekommen. Der Test im Tripple Channel Mode ist allerdings anspruchsvoller und verlangt den Modulen mehr ab, was sich besonders auch im Overclocking zeigt. Aber natürlich sollten die Module die im Tripple Channel besonders gut abschneiden dies auch im Dual Channel Mode tun.

Für den Test haben wir uns fünf 6 GB Kits von den Herstellern A-DATA, GEiL, G.Skill, Mushkin und OCZ vorgenommen, die wir auf den folgenden Seiten in die Mangel nehmen und auf Performance und Overclocking Eigentschaften testen.

Inhaltsverzeichnis:

Übersicht der Benchmarks in diesem Artikel:
  


ueber TweakPC: Impressum Copyright 1999-2014 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved