TweakPC


G.Skill Flare DDR3 2000 CL7 für AMD Phenom II X6 und ASUS im Test

  

G.Skill OC-RAM für AMD + ASUS

DDR3 2000 Spezial-RAM für Phenom II X6 und ASUS Boards

Wenn in der Vergangenheit das Thema auf hoch getaktete DDR3 Module fiel, dann bewegte man sich ganz schnell in einem Bereich, indem die Hersteller ihre Module auf Intel Plattformen optimierten. Der große Vorteil bei diese optimierten Modulen ist, dass sie Plug and Play arbeiten. Nicht selten sind Mainboards bei RAM recht zickig, wenn es um den Betrieb außerhalb der eigentlichen Specs geht. Im schlimmsten Fall lassen sie sich beim ersten Betrieb mit solchen Modulen nicht einmal starten.

Mit den neuen AMD Phenom II X6 Prozessoren und den AMD 890 Chipsets, hat sich die Situation auf AMD Plattformen etwas gewandelt. Denn diese sind offenbar so erfolgreich und bieten mehr Potential beim Speichertakt, dass sich Speicherhersteller die Mühe machen und Module kreieren, die exakt auf diese Kombination zugeschnitten sind und so das Letzte aus der guten Hardware heraus holen sollen.

Ein solches Modulkit wollen wir uns in diesem Review einmal genauer ansehen. Es handelt sich um den G.Skill Flare Special OC RAM für AMD 890 Plattformen mit Phenom II X6 Prozessor. G.Skill gibt als Kompatibilität für diese Module "Phenom II X6 only" und folgende Mainboards an ASUS M4A89TD PRO, ASUS M4A89GTD PRO, ASUS M4A88TD-V EVO/USB3. Dies bedeutet natürlich nicht, dass die Module nicht prinzipiell auch auf anderen Boards laufen, nur gibt es dort eben keine Garantie die maximalen Taktraten von 2000 MHz und CL7 Timings zu erreichen.

Die Flare Module sind als Modul mit hervorragenden DDR3 2000 bei CL7 Timings und 1T angegeben und dürften so bei höheren Latenzen sogar noch Luft nach oben bieten. G.Skill hat uns freundlicherweise das 4 (2x 2 GB) Kit dieser außergewöhnlichen Module zu Verfügung gestellt. Die Module sind auch als 8er Kit mit 4x2 GB zu bekommen, wobei aufgrund der besseren Lieferbarkeit 2x4 GB Kits oft günstiger sind.

Interessant ist das sich der Preis der Module trotz der hohen Taktraten noch im Rahmen hält. Die Preisdifferenz zu gleichwertigen nicht AMD optimierten Modulen fällt recht gering aus. Dazu muss man noch erwähnen, dass die Module mit einem zusätzlichen Lüfter ausgeliefert werden, den wir auch schon aus der bekannten G.Skill Trident Serie kennen. Dieser ist im normalen Betrieb nicht notwendig, kann aber bei OC Spielereien nützliche Dienste leisten.

Um das maximal mögliche aus den Flare Modulen herauszukitzeln, haben wir das Modulpaar auf einem ASUS Crosshair IV AMD 890FX Mainboard ins Rennen geschickt. Die Platine steht in Sachen RAM OC mit Phenom II X6 als optimale Plattform da. Die Ergebnisse unseres Tests können nicht auf andere Mainboards übertragen werden, wir werden bei den technischen Details noch weiter auf die Gründe eingehen.

Inhaltsverzeichnis:

Übersicht der Benchmarks in diesem Artikel:
  


ueber TweakPC: Impressum Copyright 1999-2014 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved