TweakPC


Raptor Gaming Keyboard K1

/Testberichte/Sonstiges

Seiten:| 1 | 2 | 3 | 4 |   

Einleitung: Raptor Gaming Keyboard K1

Tastatur mit Nachleuchttasten und mehr

Wenn auf einem Keyboard eine unverbindliche Preisempfehlung von 139 Euro prangt, dann dürfte das viele erst einmal stutzig machen. Den ein oder anderen könnte es auch abschrecken. Gänzlich anders sieht es aus, wenn einem so was als Hardwaretester unter die Augen kommt. Dann schlägt das Herz schneller und man möchte nur eines: Herausfinden, was an dieser Tastatur denn so besonders ist.

Genau das haben wir in diesem Testbericht heute vor und nehmen das Raptor Gaming Keyboard K1 unter die Lupe. Immerhin ein Produkt, welches aus der Zusammenarbeit von Cherry und Raptor geboren wurde...

Für das zur Verfügung stellen des Testmusters möchten wir uns bei der Firma Raptor bedanken.

Die Optik

Das kann sich sehen lassen

Beginnen wir mit der Optik. Statt auf den momentan trendigen Silberlook zu setzen, hat man sich beim Gaming K1 für ein edles, mattes schwarz entschieden. Das dürfte, ebenso wie das Layout (auf das wir später noch kommen), auch einen simplen Grund haben: den Einsatzbereich. Die Raptor Tastatur ist für Gamer und LAN-Partygänger gedacht, wie man am Namen ja auch unschwer erkennen kann. Gerade auf LAN-Parties oder beim Zocken im Dunklen soll es keine störenden Reflektionen geben, die den Spieler ablenken oder irritieren könnten.

Mit dem matten schwarz ist das auf jeden Fall gewährleistet - und gut aussehen tut es trotzdem, zumal die LEDs für Shift, Numlock und Rollen in einem hübschen blau erstrahlen. Allerdings fehlt hier eine Dimm-Funktion, denn die LEDs sind doch ziemlich hell. Allerdings ist das abhängig von der Sitzposition vor bzw. über der Tastatur. Wer eher zurückgelehnt vor seinem Arbeitsgerät sitzt, der sieht nur nett leuchtende LEDs. Wer allerdings eher über der Tastatur gebeugt tippert, den können die "Strahlemänner" ganz schön blenden. Ein Dimmer - vielleicht in Form eines eingelassenen Rädchens - wäre hier sehr hilfreich. Eventuell ist das ja eine Idee für eine Version 2 des Keyboards?

Optisch spricht es vielleicht eher diejenigen an, die mehr Wert auf schlichte Eleganz als auf protzige Optik legen. Aber davon dürfte es ja auch genug geben. Uns jedenfalls sagt die Optik des Gaming K1 sehr zu.

 
Inhalt: Raptor Gaming Keyboard K1

Seiten:| 1 | 2 | 3 | 4 |   



ueber TweakPC: Impressum Copyright 1999-2014 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved