TweakPC


Kingston Hyperx Savage SSD im Test (10/12)

Externes USB3.0 Case

Die Kingston HyperX Savage wird im Upgrade Pack mit einem schönen externen USB3.0 Case ausgeliefert, das zum Beispiel dazu genutzt werden kann mit der beiliegenden Software die Systemdaten schon vor dem Einbau auf die SSD zu migrieren. Ebenso kann die SSD auch direkt als externe SSD zum Transport von Daten genutzt werden, oder eine ausgetauschte alte 2,5'' HDD mit dem Case zu einer externen Festplatte umfunktioniert werden. Die Möglichkeiten sind wie man sieht vielfältig.

Der Einbau geht extrem einfach von satten, da die SSD nur in das Case eingesteckt und die Abdeckung wieder aufgeschoben und über einen Schiebeschalter verriegelt wird. So kann man auch relativ schnell die SSD oder HDD in dem Gehäuse gegen eine andere austauschen.

Um die Performance des externen Gehäuses zu testen, haben wir schnell noch einige der Benchmarks über den USB3.0 Anschluss mit der SSD wiederholt und zeigen hier die Resultate.

Mit bis zu 370 MB/s in der Spitze ist das externe Case recht schnell unterwegs, erreicht aber keine Spitzenwerte. Die schnellsten externen Gehäuse, die wir bisher gesehen haben erreichen maximal etwa 450 MB/s.



ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2017 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved