TweakPC


Samsung XP941 512GB M.2 NGFF - die schnellste M.2 SSD im Test (10/10)

Fazit

Die Samsung XP941 ist ohne Zweifel derzeit die schnellste verfügbare M.2-SSD. Die Kombination aus der Samsung XP941 und dem ASRock Z97 Extreme 6 zeigt eindrucksvoll was mit dem neuen M.2-Anschluss bereits möglich ist. Durch die Anbindung mit vier PCI-Express-Lanes über den Ultra-M.2-Port werden Geschwindigkeiten erreicht, welche bislang nur SSDs für den PCI-Express-Slot vorbehalten waren oder in RAID-Setups am SATA/SAS-Port erreicht wurden. Das Besondere an der Samsung XP941 ist dabei, dass anscheinend kein internes RAID - zumindest konnten wir dazu keine Informationen finden - diese Geschwindigkeiten ermöglicht, sondern lediglich der Controller in Verbindung mit den 20-nm-NAND-Flashchips.

In fast all unseren Benchmarks muss sich die Samsung XP941 nur dem OCZ Revo Drive 350 unterordnen, das einem RAID aus vier SATA-SSDs entspricht. Im Vergleich zu der Plextor M6e oder allen SATA-6-Gbps-Laufwerken hat die Samsung XP941 deutlich die Nase vorn. In einzelnen Tests, wie dem CrytalDiskMark Random Write mit 4 KB Blöcken (QD=32) zeigt sich allerdings auch, dass die eine reine Maximalgeschwindigkeit eines Laufwerks in manchen Disziplinen dann doch keine Bestplatzierung garantiert. Nichtsdestotrotz handelt es sich bei der Samsung XP941 um eine der schnellsten SSD, die wir bislang durch unseren Testparcours geschickt haben.

Was besonders an diesem Laufwerk gefällt, ist dass eben nicht nur der maximale Durchsatz hoch ist wie es bei vielen Raid-Lösungen der Fall ist, sondern auch die Performance in den praxisorientierten Benchmarks wie dem PCMark7 und  PCMark 8 gut ausfällt. Und sogar bei unserem extrem anspruchsvollen Pattern Tests, in denen ständig gelesen und geschrieben wird, schneidet die SSD sehr gut ab und das nicht etwa in den Webserver oder  Fileserver Tests, wo viele SSD gute Werte liefern, sondern gerade im Workstation-Test ist die SSD die bislang schnellste in unseren Messungen. Genau in diesem Bereich dürften M.2 SSD auch am meisten eingesetzt werden.

Um die maximale Geschwindigkeit mit dieser SSD zu erreichen ist ein spezieller M.2-Slot wie auf dem ASRock Z97 Extreme 6 unbedingt nötig. Die aktuell auf den Markt kommenden Mainboards mit Sockel LGA 2011-3 für die Haswell-E-Prozessoren werden bereits von vielen Herstellern mit M.2-Slots ausgestattet, welche Speicher mit mehr als zwei PCI-Express-Lanes anbinden. Der Flaschenhals Massenspeicher könnte also bald schon der Geschichte angehören.

Ein Kritikpunkt der bei der Samsung XP941 oft genannt wird, ist eigentlich gar keiner. Dass das Laufwerk offiziell nicht auf dem Markt angeboten wird, liegt einfach daran, das die Nachfrage derzeit noch viel zu gering und das Angebot an passenden Plattformen schlichtweg nicht vorhanden war. Es ist davon auszugehen, dass Samsung zum Beispiel kein Produkt im Retail-Markt möchte, das nicht mit allen Mainboards bootbar ist und daher den Kunden Probleme bereiten kann.

Bislang hat Samsung zwar noch keine Pläne veröffentlicht die Samsung XP941 auf für den Retail-Markt zu veröffentlichen, allerdings wird es wie bei allen Herstellern nur eine Frage der Zeit sein, bis M.2 und SATA-Express Produkte angeboten werden.

 In jedem Fall ist die Samsung XP941ein sehr interessantes Produkt, dass derzeit zudem recht einzigartig ist. Man kann nur hoffen, dass die neue Technik sich schnell durchsetzt und bald entsprechende Retail Produkte auf dem Markt zu finden sind.

Der hohe Preis im Handel von 500 Euro (Amazon.de*, Caseking.de*) dürfte sicherlich auch dadurch zustande kommen, dass dieses Produkt eben nicht offiziell angeboten wird. Unserer Ansicht nach sollte man daher bei Interesse besser auf entsprechende offizielle Retail Produkte warten, die sicherlich irgendwann erscheinen werden.

Vorteile:

  • Derzeit schnellste M.2 SSD
  • Extrem gute Performance in realen Benchmarks
  • schnellste SSD im Workstation Pattern Test

Nachteile:

  • Volle Geschwindigkeit nur  Mainboards mit M.2-Slot
  • Nicht auf allen Mainboards als Systemlaufwerk verwendbar

19.08.14 / ar

Inhaltsverzeichnis:

Übersicht der Benchmarks in diesem Artikel:


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2017 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved