TweakPC


Cougar 700K Gaming Tastatur (2/5)

Cougar 700K - Technik, Design und Layout

Mechanische Tastaturen liegen bei Gamern voll im Trend, denn sie gelten nicht nur als extrem Robust sondern auch besonders präzise. Die 700K von Cougar setzt wie derzeit der Großteil aller Keyboards auf Cherry-Switches und wird hier auch mit den verschiedenen Modellen red, blue, brown und black angeboten.

Unser Testmodell bietet mit den Brown-Keys dann auch das typische Tastenfeedback und Feeling einer Cherry-Brown-Tastaur. Da man alleine durch die Bestückung mit den qualitativ sehr hochwertigen Schaltern heute auf dem Tastaturmark nicht mehr viel Aufmerksamkeit erzeugen kann, hat Cougar der 700K natürlich noch eine ganze Reihe von Zusatzfeatues Spendiert, von denen einige insbesondere in Bezug auf die Ergonomie sehr interessant sind.

Beim ersten Blick auf die Tastatur fällt neben der sehr durchgestylten Optik vor allem auch die Kompaktheit der Tastatur auf. Cougar verzichtet bei der 700K auf große ?Anbauten? und legt den Rand quasi direkt um die Tasten herum an. Lediglich eine etwas breitere schwarze Leiste für die Multimedia und Makro-Tasten erweitert die Tastatur oben und an der linken Seite.

Die Unterseite der 700K fällt unspektakulär aus. Schwarzer Kunststoff gepaart mit zwei Aufstellfüßen und vier Gummiauflagen, die für eine recht gute Rutschfestigkeit sorgen sind alles was man zu sehen bekommt.

Deutlich Spannender geht es eben von oben zur Sache, insbesondere wenn man der Tastatur noch die beiliegende zweiteilige Handauflage anbaut. Diese wird einfach über zwei Haltenasen in die Tastatur eingeklickt und ist dann fest verbunden, kann jederzeit aber wieder abgenommen werden.

Technisch hat die 700K einiges zu bieten. So verfügt die Tastatur über einen eingebauten 32-Bit ARM Prozessor mit entsprechend Rechenleistung. Die Polling-Rate beträgt 1000 Hz und natürlich besitzt das gute Stück wie jede neuere Gute Gaming-Tastatur einen Onboard Speicher um so auch ohne Treiber die Settings abzuspeichern. Insgesamt wiegt die 700K 1,2 kg und sieht damit deutlich schwerer aus, als sie eigentlich ist.

für den schnellen Überblick hier noch die gesamten technischen Daten der Cougar 700K im Überblick.

  • Cherry MX mechanical Keys
  • 32-bit ARM Cortex-M0 Processor
  • N-key rollover
  • Full key backlight
  • On-board memory
  • Polling rate 1000Hz / 1ms
  • Repeat rate 1X / 2X / 4X / 8X
  • Material Aluminum / Plastic
  • Software COUGAR UIX SYSTEM
  • Additional programmable G-keys 6
  • Palm rest
  • Audio jacks
  • USB pass-through
  • Golden-plated USB plug Interface
  • Cable length 1.8m Braided
  • Dimension 230(L) X 487(W) X 40(H) mm
  • Weight 1.2kg

Das Design der Cougar 700K dar man durchaus als sehr gelungen Bezeichnen. Die Verarbeitunsqualität ist auf sehr hohem Niveau und kleine Applikationen wie das Glänzende Cougar Logo am Top und der Kontrast aus mattem schwarz gepaart mit dem gebürsteten Aluminium verleihen dem Keyboard optisch den letzten Schliff.

Am Keyboard ist schön zu erkennen, wie die gesamte Tastatur um den zentralen stabilen Alu-Träger herumgebaut wurde. Dementsprechend ist das Keyboard sehr Verwindungssteif und lässt sich so gut wie überhaupt nicht biegen.

Im Gegensatz zu einigen anderen mechanischen Tastaturen setzt die Cougar 700K bei allen wesentlichen Tasten komplett auf mechanische Schalter. Das heißt hier sind auch alle F-Tasten so wie die Makro-Keys links neben der Tastatur mit Cherry-Switches bestückt. Ausgenommen davon sind lediglich die tasten am oberen Rand der Tastatur.

Hier finden sich neben 4 Tasten die die Auswahl von Makroprofilen auf der linken Seite, noch 6 weitere Keys für die Beleuchtung, Tastensperre und Multimedia-Funktionen. Bei den Tasten handelt es sich um normale Klickschalter.

Über dem Nummernblock gesellen sich noch drei weitere Tasten dazu, die für das Abschalten des Sounds und die Lautstärkereglung genutzt werden. Auch diese Tasten sind keine mechanischen Keys.

Eines der Highlights an der Tastatur ist sicherlich die Handballenauflage, die aus zwei Teilen besteht.  Zum einen wäre da der übliche und über die komplette breite der Tastatur gehende Anbau, der die Höhe der Tastatur überbrückt und so eine verbesserte Ergonomie schafft.

Der Anbau ist leider wie so oft nicht besonders lang gezogen und das bedeutet das insbesondere bei langen Fingern die Handballen wieder auf dem Tisch liegen. Dieses Problem teilen allerdings mittlerweile fast alle Tastaturen auf dem Markt, da sich die Hersteller scheuen die Tastaturen mit den Handauflagen zu groß werden zu lassen. Als etwas störend empfanden wir wir auch die Stufe in der Mitte der Handauflage. Zwar sieht diese dadurch schicker aus, aber in der Mitte wird die Auflage kürzer und zudem stört beim hin und her rutschen der Hand die Stufe

Das Besonderer an der Handauflage der 700K ist, dass sie aus zwei Ebenen besteht. Die beim genaueren Blick auf die Auflage erkennbaren goldenen Verschraubungen sind nämlich nicht etwa dazu da für Stabilität zu sorgen, sondern sie sind magnetische Haltepunkte für einen weiteren Aufsatz.

Extra für FPS-Gamer die 90 Prozent ihrer Zeit auf der WASD Tastenkombo verweilen besitzt die 700K nämlich eine weitere Handauflage, die zudem mit einer Softtouchbeschichtung bestückt ist. Die Auflage wird einfach auf die normale Handauflage aufgesetzt und rastet dann magnetisch in die vorgesehen Haltepunkte ein.  So wird die gesamte Handauflage um etwa 2-5 mm erhöht. Leider ist die Auflage nur genauso lang wie die normale. Eine etwas verlängerte Version hätte hier noch einmal richtig Pluspunkte sammeln können, obwohl die angebotene Lösung auch bereits eine recht gute Ergonomie für Dauerzocker bietet.

Wie bei den Cherry-Switches üblich können die Abdeckungen der Tasten bei der 700K leicht abgenommen und gereinigt werden. Cougar legt dem Lieferumfang allerdings keine zusätzlichen Austausch-Keys bei. Bei der Abnahme der Tasten lässt sich bereits die LED für die Tastatur-Beleuchtung der 700K erkennen.

Inhaltsverzeichnis:


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2017 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved