TweakPC


Cougar 700K Gaming Tastatur (3/5)

Cougar 700K - Makros und Beleuchtung

Marko-Funktionen gehören tendenziell zu den Stärken von Gaming-Keyboards und sind das Feature, dass sie am deutlichsten von normalen Keyboards unterscheidet. Wie es sich für ein gutes Gaming-Modell gehört, besitzt die 700K nicht nur 3 Umschalttasten für verschiedene Profile sondern auch eine Live-Rekord Funktion für Makros.

Die Benutzung ist dabei typisch einfach. Man drück einfach die MR Taste um die Aufzeichnung zu starten, drückt dann als nächstes die Taste, die man mit dem Makro belegen will und kann dann beliebig auf der seine Kommandos eingeben. Ist man mit dem Marko fertig drückt man erneut die MR Taste und schon ist die Gewünschte taste mit dem Marko belegt. 

Die Cougar 700K besitzt neben den F-Tasten an der linken Seite 5 zusätzliche Tasten (G1-G5), die speziell mit Sonderfunktionen und Markos frei belegt werden können. Eines der sicherlich besten Features der Tastatur ist allerdings die geteilte Leerzeichen-Taste.

Bei der Cougar 700K ist der rechte Teil der Leerzeichen-Taste eine weitere extra belegbare Taste G6, die mit Makros oder auch nur mit einer beliebigen anderen Taste belegt werden kann. Insbesondere bei FPS-Games bei denen der Daumen quasi ständig auf der Leerzeichen-Taste liegt, bedeutet dies eine zusätzliche und dazu optimal erreichbare Taste für eine weitere Funktion wie zum Beispiel Ducken. Die Taste ist für Gamer ein echter Pluspunkt. Geteilte Leertasten kennt man bislang eher von Ergonomischen Keyboard, die allerdings einen ganz anderen Ansatz verfolgen.

Die Anordnung der G-Keys in Zusammenhang mit der geteilten Leertaste ist bei der 700K dementsprechend ergonomisch sehr gut gelungen und eine der echten Stärken dieses Keyboards. Abstand und Form der G-Tasten sind genau so ausgeführt, dass man selbst im wilden Gefecht nicht versehentlich auf eine G-Taste tippen oder gar normale Tasten mit den G-Tasten verwechseln wird.

Zusätzlich zu den Marko-Tasten besitzt die 700K noch eine Doppelbelegung der Tasten F1-F4 über die FN Taste. Damit lässt sich die Key-Repeat Geschwindigkeit der Tastatur direkt über das Keyboard in den Stufen 1x,2x,4x und 8x einstellen. Stellt man das Keyboard so zum Beispiel auch 8x, dann wird die normale Tastenwiederholung mit der 8-fachen Geschwindigkeit ausgeführt. Die Anzeige der eingestellten Geschwindigkeit erfolgt über LEDs neben den Makroprofiltasten.

Damit das Keyboard nicht sofort mit der Tastenwiederholung los schießt, hat Cougar eine kleine Verzögerung von 15 Anschlägen eingebaut, die zuerst mit normaler 1x Wiederholung, danach wird die Wiederholrate auf die eingestellt Geschwindigkeit angehoben. Die Verzögerung kann zusätzlich über die Software verlängert werden.

Über die FN Taste kann zusätzlich auch zwischen 6-key Rollover und N-Key  Rollover umgeschaltet werden.

Die Beleuchtung

 Die Beleuchtung der Cougar 700K wurde über die bei Cherry-Switches derzeit übliche Methode gelöst. Jede einzelne Taste besitzt eine LED, die oberhalb des eigentlichen Switches im Schaltergehäuse angebracht ist. Das heißt das jede Taste durch eine eigene LED im oberen Tastenbereich beleuchtet wird. Dementsprechend ist auch die Tastenbeschriftung in die obere Hälfte der Tasten verlegt, um so eine gute Ausleuchtung zu erzielen.

Kleine Schwächen zeigt die Beleuchtung daher - wie bei allen auf diese Art beleuchteten mechanischen Tastaturen - im unteren Tastenbereich. So sind Zum Beispiel bei den Zahlentasten die Symbole über den Zahlen deutlich besser beleuchtet als die Zahlen selbst. Das gleiche gilt für alle anderen Tasten mit einer Doppelbeschriftung.

Die Beleuchtung besitzt 3 Helligkeitsstufen, einen Off-Modus und zusätzlich einen Modus in dem die sie pulsiert. Man kann dementsprechend über die Wahltaste am Keyboard zwischen den 5 Settings durchschalten. Die Kombination FN-Beleuchtungstaste schaltet zwischen 5 Verschiedenen Standard Modi um (Standard, Leuchten auf Klick, Blinkmuster, vertikal Scroll, horizontal Scroll)

Weitere Einstellungen der Beleuchtung, in der man nur einzelne Tasten wie WASD Leuchten lassen kann, sind über die Konfigurationssoftware möglich.

Die Beleuchtung der Cougar 700K besitzt zwar nicht die vielfältigen Optionen neuerer RGB Tastaturen, aber sie punktet dafür mit einer wirklich ausgezeichneten Optik. Die Kombination aus schwarzen Elementen, dem silberfarbenem ALU-Frame und der in der höchste Stufe doch recht starken orangenen Beleuchtung sieht einfach toll aus. Durch den eher warmen Farbton, der aber nicht so aggressiv wie typische rot beleuchtete Keyboard ist, wirkt das Ganze auch sehr angenehm auf die Augen.

Als kleine Spielerei versetzt sich die Cougar 700K wenn über längere Zeit keine Taste gedrückt wird in eine Art ?Lightshow? Modus und spielt eine Sequenz ab, die das Keyboard ähnlich einer Equalizer-Anzeige leuchten lässt. Die Wartezeit und das Muster (Blinkmuster, vertikal Scroll, horizontal Scroll) können ebenfalls über die Software eingestellt werden.

Inhaltsverzeichnis:


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2017 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved