TweakPC


Cougar 700K Gaming Tastatur (4/5)

Cougar 700K - Anschlüsse und Treiber

Eine gute Tastatur für Gamer kommt heute natürlich auch nicht mehr ohne Anschlüsse für Headset und Zusatzgeräte aus. Das Standardprogramm das daher geboten werden muss sind Kopfhörer- und Mikrofon-Anschluss und natürlich mindesten ein USB-Anschluss. Genau das ist bei der Cougar 700K auch vorzufinden.  Oben Rechts an der Tastatur finden sich die beiden Audio-Anschlüsse in einer vergoldeten Version und dazu gesellt sich ein USB 3.0 kompatibler Anschluss.

Cougar wählt den einfachsten, aber wohl auch effektivsten und mit wenigsten Problemen behafteten Weg die Anschlüsse einfach als Kabelverlängerungen in die Tastatur zu bauen. Der Anschluss der Tastatur besteht also nicht nur aus einem USB Stecker, sondern auch noch aus zwei 2,5 mm Klinkensteckern und einem zweiten USB-Stecker. Alle Kabel sind in einem einzelnen dickeren Kabel in die Tastatur geführt, splitten sich aber am anderen Ende etwa 30 cm auf, so dass das Kabel auch oben und unten in einen größeren Tower gesteckt werden kann.


(Die Position der Anschlüsse befindet sich hinter dem Nummernblock und den Multimedia-Tasten)

Da sich in der Tastatur kein USB-Hub befindet muss man sich auch keine Gedanken über die Stromversorgung von USB-Geräten machen und die Tastatur benötigt auch keinen extra Stromanschluss. Damit kann zwar nur ein einzelnen USB-Gerät angeschlossen werden, dafür aber alles von Maus, über Headset bis hin zum externen Festplattenlaufwerk.

Der Anschluss ist für das ständige einstecken anderer Geräte wie USB-Stick etwas schlecht positioniert weil er tief im Gehäuse liegt. Man wird ihn dazu bevorzugt eher für den dauerhaften Anschluss einer Maus nutzen.

Treiber-Software

Der Treiber der Cougar 700K setzt auf Übersicht und die nötigsten Funktionen. Neben der Einstellung der üblichen Parameter und der Beleuchtung verfügt die Software über einen guten Makrorekorder und Konfigurator für die speziellen Makrotasten. Die Bedienung läuft sehr intuitiv und selbsterklärend ab, so dass eine Anleitung für die 700K eigentlich nicht erforderlich ist.

Ein besonders schönes Feature der Cougar Software ist das UIX-System. Besitzt man mehrere Produkte die UIX-kompatibel sind, so integrieren sich diese alle in die gleiche Konfigurationsoberfläche.

Doch nicht nur das, die Geräte synchronisieren sich auch zusätzlich. So schaltet nicht nur das Keyboard sein Profil um, wenn man eine der Profiltasten M1-M3 drückt, sondern auch die Maus schaltet ihr Profil simultan um. Dazu lassen sich auf dem Keyboard auch Tasten mit Funktionen wie DPI-Umschaltung, DPI-Cycle, Up und Down, sowie der mittlerweile bei vielen Kombos zu findende ?Sniper-Key? die beim halten einer Taste die DPI der Maus ändert.

Zurück: Makros und Beleuchtung | Weiter: Fazit
Inhaltsverzeichnis:


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2017 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved