TweakPC


Logitech Cordless Desktop Wave (2/3)

In der Praxis

Ein Keyboard macht die Welle

Beginnen wir mit dem, was uns am meisten überrascht hat: Logitech hat nicht zuviel versprochen, eine Eingewöhnungs- oder Umgewöhnungszeit ist nicht notwenig - zumindest nicht für die Tastatur (bei der Maus sieht das anders aus, aber dazu kommen wir später). Man legt die Hände auf das Keyboard und fühlt sich sofort wohl. das liegt unter anderem auch an der wirklich gut gelungenen Handballenauflage. Die Erfahrungen des Verfassers dieser Zeilen mit Handballenauflagen sind eher dergestalt, dass diese entweder zu weich oder zu hart waren. Bei der Logitech Cordless Desktop Wave Tastatur ist das nicht der Fall. Die Handballenauflage ist weich genug, damit sie angenehm wirkt und gleichzeitig hart genug, um den Händen auch ausreichend Halt zu bieten. Ein großes Lob von uns an dieser Stelle.

Des Weiteren verantwortlich dafür, dass man die Tastatur sofort nutzen kann ohne sich Umzustellen ist natürlich das Wellenform-Design. Es st tatsächlich so, dass man die geschwungene Form als angenehm und natürlich empfindet. Das Verfassen von Text geht sofort flott von der Hand. Auch sehr schnelles Schreiben ist problemlos möglich, wenn gleich man durch den kürzeren Hub der Tasten auf dem Logitech Illuminated Keyboard schneller ist. Hierbei kommt einem auch entgegen, dass die Buchstaben- und Zahlentasten gleich groß sind. Bei manchen Tastaturen ist das nicht der Fall, was dann eine deutliche Zeit der Umstellung erfordert. Auch so etwas wie eine sehr kleine linke Shift-Taste, was man mittlerweile öfter sieht, findet man bei der Logitech nicht. Ein Manko gibt es allerdings: Die Anordnung der "Bild auf"-, "Bild ab"-, "Pos1"-, "Ende"- und "Entf"-Tasten. Die große "Entf"-Taste ist ja ganz angenehm, aber an die Positionen der anderen muss man sich - sofern man diese Tasten denn nutzt - erst gewöhnen.

Positiv ist unserer Meinung nach auch, dass die Tastatur sehr flach ist. Das kommt nicht nur der Optik entgegen, es schreibt sich einfach angenehm und flott auf flachen Keyboards.

Logitech Cordless Desktop Wave Seite

Wer die Tastatur gerne hochstellt (anwinkelt), der kann dies auch beim Logitech Cordless Desktop Wave tun, und das sogar in drei Stufen.

Logitech Cordless Desktop Wave Hochgestellt

Pfiffig ist auch, dass die Verpackung (bzw. ein Teil davon) auch gleichzeitig die Staubschutzhülle (Kunststoffabdeckung) ist. Das sieht bei Nutzung zwar etwas uncool aus, dafür muss man nicht sooft die Tastatur säubern.

Die Logitech Software - sie ist nötig, wenn man die Sondertasten belegen möchte - verrichtet ihren Dienst ordentlich und ist selbsterklärend. Das ist aber heutzutage auch nichts ungewöhnliches mehr.

Weniger Lob kann die Logitech LX8 Maus einheimsen. Zum einen fänden wir einen ergonomische Maus besser passend zur Tastatur (das gibt es inzwischen auch, nennt sich Logitech Cordless Desktop Wave Pro und ist ab knapp 76 Euro zu haben). Was die Funktion der natürlich auch schnurlosen Maus betrifft, so ist sie ohne Fehl und Tadel. Als Lasermaus arbeitet sie präzise, genau und schnell. Es ist die Form und die Anordnung der Tasten, die uns nicht wirklich überzeugen konnte. Die rechte Sondertaste ist nicht gut platziert. Je nach Handgröße kommt man kaum an sie ran oder betätigt sie ungewollt mit dem Ringfinger. Wer große Hände hat, der dürfte auch Probleme mit der Maus haben - allerdings ist das bei Weitem kein Einzelfall. Wer mit der Form und der Anordnung der Tasten keine Probleme hat, der wird mit der Logitech Maus sehr gut zurecht kommen, denn technische Mängel hat sie nicht.

Logitech LX8 Maus

Zurück: Einleitung | Weiter: Fazit
Inhaltsverzeichnis:
[3] Fazit


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2017 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved