TweakPC


Rapoo 8900P: Kabellose Maus und Tastatur (5 GHz) im Test (3/3)

Pionier mit 5-GHz-Sender

Bezüglich der genutzten 5-GHz-Funkverbindung gehört Rapoo zu den Pionieren. Die meisten Funktastaturen und Funkmäuse arbeiten derzeit im 2,4 GHz-Band, was alleine schon angesichts der WLAN-Fülle in Ballungsgebieten vermehrt zu Interferenzen führt. Mit der Verwendung eines 5-GHz-Senders verschiebt Rapoo den Funkverkehr der Eingabegeräte auf das bisher noch deutlich weniger genutzte Band. Auf diese Weise kann Rapoo eine höhere Störungsfreiheit garantieren, die gerade bei Maus und Tastatur nicht unwesentlich ist.

Rapoo benutzt wie die meisten aktzellen Geräte dazu einen Micro-USB-Stick, der sich bei bedarf auch im Batteriefach der Maus verstauen lässt, damit dieser Winzling nicht verloren geht.

Rapoo Wirless 8900P

Die 5-GHz-Technologie hat allerdings auch einen Nachteile. So sinkt die maximale Reichweite der Funkverbindung gegenüber dem 2,4-GHz-Band bei gleicher Sendeleistung ab. In der Praxis reichte bei uns die Reichweite des 5-GHz-Bandes für kabellose Tastaturen aber vollends aus und war im Gebäude kaum geringer als die von 2,4 GHz Geräten. Zum einen wird man nicht die gleiche Reichweite benötigen wie bei WLAN-Netzwerken und zum anderen konnten wir auch im 5-GHz-Band problemlos aus anderen Räumen den PC bedienen.

Zwar kann man mit der Tastatur in der Küche in der Regel wenig anfangen, wenn der Monitor nicht mehr zu sehen ist, doch zumindest für die rudimentäre Bedienung des Mediaplayers reicht es dank der Multimediatasten aus. Selbst mit Wänden dazwischen erreichten wir in unseren Test problemlos Reichweiten von über fünf bis sieben Metern. Zum Garten hin - ohne störende Stahlbetonwände - waren knapp zehn Meter drin. Überhaupt hängt die Reichweite sowohl bei 2,4 GHz als auch bei 5 GHz mehr von der Anzahl und Beschaffenheit der zwischen Sender und Empfänger liegenden Wände als von der Entfernung ab.

Rapoo Wirless 8900P

Fazit

Während die verwendete Funktechnik des Wireless-Pakets bei beiden Geräten über jeden Zweifel erhaben ist, hinterlassen Tastatur und Maus in unseren Augen ein positives aber dennoch etwas geteiltes Bild.

Die Tastatur ist optisch und auch in Bezug auf die Haptik sehr gut ausgearbeitet. Die Notebook-ähnlichen Tasten arbeiten ordentlich und haben einen gut spürbaren Druckpunkt. Dazu gibt nur eine sehr geringe Geräuschentwicklung in Form eines leisen Klickerns.Wie üblich benötig man zum schnellen Schreiben auf der Tastatur eine gewisse Eingewöhnungsphase. Wer gerne auf Notebook Tastaturen schreibt, wird sich hier auch recht schnell wohl fühlen. Wer mechanische Tastaturen oder Tastauren mit großem Hub liebt, wird sich aber eher nicht mit der Tastaur anfreunden.

Rapoo Wirless 8900P

Die Maus kann den Eindruck der Tastatur nur tweilweise bestätigen und fällt unserer Meinung nach in Sachen Haptik etwas zurück. Das Gefühl wird wohl auch durch den starken Materialkontrast von auf der einen Seite gebürstetem Alu und schwarzem glasähnlichen Kunsstoff und auf der anderen Seite Kunststoff und gummierten Seitenwänden geprägt. Auch fehlt es der Maus etwas an nützlichen Funktionen wie einstellbaren dpi Stufen, die für ein gutes Arbeiten am PC hilfreich sind. Dafür kann die Maus andererseits mit einer ordentlichen Ergonmie punkten, einer der unserer Ansicht nach wohl wichtigsten Punkte für eine Maus in einem sochen Set. Gerade bei den Desktop-Sets wird dieser Punkt nämlich gerne komplett vernachlässigt.

Auch darf man die Maus in diesem Set nicht mit 40-50 Euro teuren Einzelprodukt vergleichen, da das ganze Rapoo Wireless-Paket 8900P gerade einmal etwas über 60 Euro kostet (zum Beispiel bei Amazon.de). Gemeinsam betrachtet ist das Paket damit ein guter Deal, vor allem da zwei Geräte direkt mittels einem USB-Wireless-Stick angeschlossen werden können.

Wer ein optisch ansprechendes Desktop-Set mit ergonomischer Maus sucht und auf Notebook-Tastaur-Feeling am PC steht, der findet hier ein sehr schickes Set mit guter Wireless-Technik.

Positiv:

  • Optisch hochwertige Tastatur
  • Haptik der Tastatur gut
  • Guter 5-GHz-Sender
  • Multimedia-Tasten
  • Kleiner, nicht überladener Treiber
  • Fairer Preis

Negativ:

  • Nur zwei nicht einstellbare dpi-Stufen für die Maus

22.04.13 / tj

Inhaltsverzeichnis:


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2017 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved