TweakPC


Roccat Isku Test - Gaming Keyboard mit besonderen Features (2/7)

Roccat Isku Layout und Design

Werfen wir zunächsteinen Blick auf das Layout. Die Isku fällt deutlich größer aus als die ARVO, die man eher als kompakte Tastatur bezeichnen kann. Die Isku besitzt im Gegensatz zur ARVO keinen Kombiblock aus Cursor und Numblock sondern wieder die üblichen getrennten separaten Tastenblocks, womit die größere Abmaße auch schon fast erklärt sind.  Die Tastatur ist insgesamt relativ leicht und komplett aus Kunsstoff, aber dennoch sehr verwindungssteif und stabil.

Zu den üblichen Tastenblocks gesellt sich bei der Isku aber noch ein Makro Key Block mit fünf Makro-Tasten auf der linken Seite, dann eine Reihe von acht Multimedia-Tasten an der Oberseite des Keyboards. Links daneben findet man eine Makro Rekord Taste, um schnell Makros aufzeichnen zu können. Als besonderes Roccat-Feature gibt es unter der Space- Taste die sogenannten Thumb-Buttons. Das sind drei einzelne Tasten, die einfach mit den Daumen bedient werden können. In der Standardbelegung lassen sich mit diesen Tasten die Profile umschalten und einige andere Funktionen ausführen, eine Belegnung mit anderen Funktionen ist aber auch möglich.

Sämtliche Tasten der der Isku bis auf die acht Multimedia Tasten, Makro Rekord und Helligkeits-Taste und sind blau beleuchtet. Da die LEDs in den Tasten sitzen leuchten nur die Buchstaben auf dem Keyboard, es tritt also kein Licht zwischen den Tasten hervor wie bei vielen anderen beleuchteten Tastaturen. Dafür hat man bei flachem Blinkwinkel besonders im Numernblock und der oberen Zahlenreihe teilweise den Eindruck, dass nur die halbe Beschriftung auf dem Keyboard leuchtet, was aber an der Position der LED unter der Taste liegt.

Die Helligkeit der Tastatur kann in fünf Stufen angepasst oder komplett abgeschaltet werden kann.. Dazu gibt es noch eine Dimmerfunktion, die die Helligkeit nach einstellbarer Zeit automatisch abgesenkt und bei Tastendruck wieder aktiviert.

Neben den blau beleuchteten Tasten des Keyboards, findet man an der Oberseite links noch fünf blaue Status LEDs für das gerade aktive Profil. Diese Leuchten allerdings immer einzeln. Es is so eigentlich nich wirklich sofort zu erkennen welches Profil aktiv ist. Besser wäre hier gewesen Roccat würde für Profil 1 eine LED für Profil 2 zwei LEDs usw. leuchten lassen. Eine weitere LED zeigt zudem an ob gerade ein Makro über den Marko Rekorder aufgenommen wird.

Die Isku besitzt auf der Unterseite gleich mehrere große Gummiaiuflagen, um rutschfest auf dem Tisch zu liegen. Vorne zieht sich die Auflage quasi über die gesamte Tastaturbreite. Zum Aufstellen der Tastatur gibt es zwei Klappfüsse von guter Qualität, die ebenfalls mit Gummi beschichtet sind.

Ebenfalls interessant an der Unterseite sind die eingearbeiteten Kabelkanäle. Diese geben der Isku zum einen eine bessere Stabilität und erlauben es Kabel unter der Isku zu verlegen, ohne das die Tastatur darauf herumwackelt. Gerade bei beeingten Platzverhältnissen kann das durchaus sinvoll sein.

Die Handauflage ist bei der Isku fest angebrachte. Als Material kommt auch hier wie am ganzen Keyboard Kunststoff zum Einsatz. Die Struktur ist leicht geriffelt und bietet dadruch einen relativ guten halt. Zudem  lässt sich das Ganze recht gut reinigen.



ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2017 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved