TweakPC


Roccat Isku Test - Gaming Keyboard mit besonderen Features (6/7)

Roccat-Talk - Maus und Keyboard arbeiten zusammen

Eines der Killerfeatures bei Roccat ist das neue Roccat-Talk. Dahinter verbirgt sich ein neues Feature, dass bisher noch kein Anbieter aus dem Gaming Segment bietet. Hinter Roccat-Talk steckt nicht nur ein spezieller Treiber sondern gleich ein ganzes SDK Kit für Developer, die damit interessante Sachen veranstalten können. Um Roccat Talk zu nutzen muss man neben dem Roccat Tastatur Treiber auch den Roccat Maus Treiber installiert haben.

Beim gleichzeitgen Einsatz der Isku und einer passenden Roccat Maus wie der Roccat Kone+ verbinden sich beiden Geräte dann über Roccat Talk und ermöglichen so eine direkt Kommunikation zwischen den beiden Geräten.

In der Praxis sieht das so aus, dass das Drücken einer Taste auf der Tastaur zum Beispiel so die Eigenschaften der Maus ändern kann. Hier ist vor allem die Features der der Roccat Kone+ Maus interessant Easy-Shift und Easy-Aim. Dabei handelt es sich um spezielle Funktionen für die Tasten der Maus. Mit der Isku können diese Funktionen nun von der Maus weg genommen werden und auf die Tastatur gelegt. Oder umgekehrt kann auch die EasyShift Funktion der Isku auf eine Taste der Kone+ gelegt werden.

Schauen wir uns zur verdeutlichung ein kleines Beispiel an. Bisher konnte man das Easy-Aim Feature - nützlich im Sniper Modus oder anderen Gelegenheiten, bei denenman sehr genau und fein steuern muss - auf eine Taste der Maus legen und damit on-the-fly die DPI der Maus ändern solange die Taste gedrückt wird.

Nun lässt sich mit der Isku diese Funktion auch auf eine Taste der Tastatur legen, geeignet sind dafür die Caps-Lock, Marko- oder Daumentasten. Drück man also zum Beispiel die Caps Lock (standard für Easy-Shift) Taste, kann man damit nun an der Maus die DPI Einstellungen umschalten. Ebenso kann mit der EasyShift Funktion durch drücken einer Taste auf der Tastatur die Belegung der Maustasten ändern.

Es ist auch möglich durch Drücken einer einzigen Taste gleichzeitig Tastatur und Maus in den Easy-Shift Modus zu bringen. Die beiden Eingaberäte verschmelzen so quasi zu einem einzelnen kombinierten Eingaberäte. Es gibt unmengen praktische Beispiele für die Anwendung von Easy-Shift.

Das wohl beste an dem Feature ist jedoch, dass man sich "freie Finger" an der anderen Hand schaffen kann und es sich dazu "natürlich" anfühlt, auf der Tastaur Tasten zu verwenden, die das Verhalten der Maus beeinflussen. Genau wie man es automatisch macht die Schift Taste zum groß Schreiben zu drücken, geht einem das Drücken der Easy-Shift schnell ins Blut über um zum Beispiel durch Easy-Shift und Maustaste auf die Sekundärwaffe zu wechseln und dann gleich weiter zu feuern.

Das Roccat Talk SDK

Wer sich fragt wozu Roccat Talk auch noch ein SDK brauchen soll, den muss man etwas auf die Zukunft verweisen. Denn mit dem SDK gibt Roccat Programmieren die Möglichkeit direkt in Programmen auf die Eigenschaften der Geräte zuzugreifen. So kann zum Beispiel ein Game bei einem bestimmten Ereignis über Roccat Talk die Farbe der Maus ändern. Angenommen im Spiel geht einem die Lebensenergie zu Ende, dann könnte die Maus rot blinken, wenn man vergiftet wird könnte sie ihre Farbe in grün ändern und so weiter.

Wer etwas Fantasie aufbringt sieht schnell die Möglichkeiten mit Beleuchtung und Features der Eingaberäte Effekte zu generieren. Vorstellbar sind hier in Zukunft auch Tastaturen mit entspechenden Beleichtungsfeatures und Ambient Light, wie man es bereits von Fernsehern kennt. Die Isku unterstützt das noch nicht, aber man auf der Roccat Webseite sind bereits Konzepte diesbezüglich zu sehen, was uns hier in Zukunft erwartet.



ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2017 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved