TweakPC


Tt eSports Challenger Prime RGB Combo - Günstige Gaming-Tastatur-Maus-Kombo im Test (4/5)

Software & Bedienung

Zwar kann man die Tastatur selbstständig die meisten Einstellungen verwalten, für einige Funktionen ist jedoch zwingend eine von Tt eSports entwickelte Software notwendig. Diese ist 7,11 MB groß und befindet sich aktuell in der Version 1.0.

Die Software ist schnell installiert und kommt lobenswerterweise ohne einen Registrierungszwang und in deutscher Sprache daher. Sie dient zur Einstellung der Beleuchtungseffekte, zur Programmierung von Makros, zur Veränderung der Reaktionszeit und zur Profilverwaltung. Dies alles betrifft nur die Tastatur, für die Maus gibt es kein entsprechendes Programm.

Für die Sicherung bzw. den Austausch von Profilen bietet die Software eine Ex- und Importfunktion an, verarbeitet werden die Dateien im .gkp Format, in diesem kommt ein Profil auf knapp 50KB.

Leider weist das Programm leichte Schwächen auf: In der deutschen Version sind einige der Schaltflächen mit abgeschnittenen Texten beschriftet, anstatt das der Font wie gewöhnlich einfach kleiner wird. Man kann zwar in allen Fällen erahnen was dort steht, und im Notfall kann man es per Tooltip herausfinden, es ist dennoch eine nicht optimale Lösung.
Zwar gibt es eine Funktion um Profile mit Programmstarts zu verknüpfen, diese wollte aber auf dem Testsystem mit Windows 7 x64 Professional partout nicht funktionieren, es bleibt einfach das vorher eingestellt Profil aktiv. Andererseits würde diese wohl ohnehin nur wenig Sinn machen, die meisten verwenden sie wohl ohnehin um in einem bestimmten Spiel die wichtigen Tasten farbig hervorzuheben, eine Funktion die die Tastatur ohnehin nicht unterstützt.

An der Tastatur selbst, wie auch in der Software, kann man Reaktionszeit und Pollingrate verstellen. Die Möglichkeit der Farbauswahl ist gut geregelt, leider werden Eingaben auf dem Farbstrahl selbst nicht angenommen: Man muss immer den Pfeil daneben verschieben.

Die Tastatur bringt drei Beleuchtungseffekte mit sich, diese können sowohl im Programm als auch an der Tastatur umgestellt und konfiguriert werden.

Die Maus kommt, wie bereits erwähnt, ohne Software aus: Durch das drücken der DPI-Taste wird auf die nächste DPI-Stufe und damit auf die nächste Farbe gewechselt, drückt man die DPI-Taste und das Scrollrad gleichzeitig startet ein Farbverlauf, drückt man die beiden Tasten noch ein mal wird die aktuell angezeigte Farbe beibehalten. Leider musste dies experimentell herausgefunden werden: In der mitgelieferten Anleitung steht nichts davon.

Zurück: Makros und Beleuchtung | Weiter: Fazit
Inhaltsverzeichnis:


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2017 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved