TweakPC


DRAM: Micron an Elpida interessiert?

Dienstag, 27. Mär. 2012 11:41 - [ar] - Quelle: forbes.com

Der Speicherspezialist Micron scheint an dem Kauf der insolventen Firma Elpida interessiert zu sein. Bislang handelt es sich noch um ein Gerücht, jedoch könnte Micron mit dem Erwerb neuer Kapazitäten seine Position als führender DRAM-Produzent festigen.

Vor rund einem Monat meldete das Unternehmen Elpida Insolvenz an. Schon vor der Insolvenz war man an der Zusammenarbeit mit Toshiba interessiert, welche jedoch nie zustande kam.

Nun scheint es, als wäre Micron an den Ressourcen von Elpida interessiert, denn das Produktions-Werk in Hiroshima hat einen Schätzwert von rund einer Milliarde US-Dollar. Das komplette Unternehmen Elpida würde jedoch rund 1,3 bis 1,5 Milliarde US-Dollar kosten. Eines der größten Probleme bei der Übernahme könnte die relativ problematische Position von Micron sein, da der DRAM-Preis momentan sehr niedrig ist, und Micron selbst keine positiven Einnahmen erwirtschaften kann.

Durch eine Übernahme von Elpida könnte das Unternehmen Micron jedoch seine Position festigen, zumal Elpida als drittgrößter Speicher-Hersteller der Welt galt, hinter Micron und Samsung.
Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2018 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved