TweakPC


Adobe: Hacker erbeuten 2,9 Millionen Datensätze

Freitag, 04. Okt. 2013 09:58 - [ar] - Quelle: heise.de

Dem Softwareunternehmen Adobe wurden nach eigenen Angaben 2,9 Millionen Kundendatensätzen von einem Hacker entwendet.

Das Unternehmen Adobe, bekannt für den Adobe Reader oder auch das Bildbearbeitungsprogramm Photoshop, wurde Opfer eines Hack-Angriffs. Der Hacker soll dabei über 2,9 Millionen Kundendatensätze erbeutet haben, darunter auch verschlüsselte Kreditkartennummern mit Ablaufdatum sowie User-IDs und ebenfalls verschlüsselte Passwörter.

Darüber hinaus sollen nicht nur Kundendaten in die Hände der Angreifer gelangt sein, sondern auch der Quellcode von ColdFusion und Adobe Acrobat. Der Angriff selbst ereignete sich bereits im August 2013, wurde allerdings erst jetzt entdeckt.

Adobe glaubt derzeit nicht, dass die Kreditkartennummern aus der Datenbank entschlüsselt werden  können und bietet betroffenen die kostenlose Überwachung der Kartennummern für ein Jahr an. Darüber hinaus werden einige Nutzer per Mail angewiesen ihre Passwörter auf der Adobe-Websitezu ändern.

Verwandte Testberichte, News, Kommentare

Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2017 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved