TweakPC


Online-Banking: Angriffe auf das mTAN-Verfahren häufen sich

Montag, 19. Mai. 2014 16:03 - [ar] - Quelle: heise.de

Derzeit warnen Experten vor dem Einsatz des mTAN-Verfahrens bei der Verwendung von Online-Banking-Transaktionen.

Der Antivirus-Hersteller Kaspersky hat in den letzten Wochen vermehrt Smartphone-Trojaner registriert, welche sich auf das mTAN-Verfahren des Online-Bankings spezialisiert haben und versuchen das Konto eines Smartphone-Besitzer zu übernehmen.Die Verbreitung der Trojaner ist dabei so groß, dass Experten derzeit von der Verwendung des mTAN-Verfahrens abraten.

Vor allem Nutzer von Googles Android-Betriebssystem sind gefährdet bei der Verwendung des mTAN-Verfahrens.

Sicherer als das mTAN-Verfahren sei das Verfahren mit TAN-Generatoren und der dazugehörigen EC-Karte. Hierbei können potenzielle Angreifer den Datenverkehr eines unsicheren Endgerätes nicht abfangen, da der Code nur auf dem Display angezeigt aber nicht übertragen wird. So kann nur Zugriff auf ein Konto genommen werden, wenn die physische Karte in den Besitz des Kriminellen gelangt ist und diese nicht gesperrt wurde.

Eine Sprecherin des BKA erläuterte gegenüber heise.de, dass nicht pauschal vor der Benutzung des mTAN-Verfahren abgeraten wird, es wurde lediglich auf mögliche Angriffe aufmerksam gemacht.

Bild
(Bild: Grafik von Smartphone-Angriffe mit Trojanern)

Verwandte Testberichte, News, Kommentare

Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2017 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved