TweakPC


AMD: CrossFire feiert 9-jähriges Jubiläum

Donnerstag, 14. Aug. 2014 20:07 - [ar] - Quelle: facebook.com

Die CrossFire-Technik von AMD feiert in diesem Jahr ihr neunjähriges Jubiläum.

Im Jahr 2005 hat AMD erstmals die CrossFire-Technik vorgestellt, welche es erlaubte zwei Grafikkarten zusammenzuschalten und so die Leistung zu bündeln. Die maximale Zahl der zusammenschaltbaren GPUs belief sich bei der ersten Version von CrossFire noch auf zwei Grafikkarten.

Mit der Einführung von CrossFireX 2007 wurde die Technologie verbessert, so dass bis zu vier Grafikkarten gleichzeitig für die Berechnung eines Bildes eingesetzt werden konnten. Um die Technik zu nutzen und GPU-Chips zu verbinden, die nicht auf einem PCB liefen, musste allerdings ein CrossFireX-Brückenkabel zum Einsatz kommen.

Erst im letzten Jahr wurde die CrossFire-Technik mit der Einführung der Radeon R200-Serie von AMD noch einmal komplett überarbeitet. Die neuste Version erlaubt es auch Grafikkarten zusammenzuschalten ohne das ein Brückenkabel zum Einsatz kommt.

Im August 2013 wurde mit dem Catalyst 13.8 Beta auch der erste Treiber mit Frame-Pacing vorgestellt, welcher vor allem die auftretenden Microruckler bei der Verwendung von mehr als einer Grafikkarte minimiert.

Bild
(Bild: CrossFire-Setup von 2005)

Verwandte Testberichte, News, Kommentare

Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2017 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved