TweakPC


Crucial MX200: Neue SSD-Serie mit professionellen Anspruch

Mittwoch, 07. Jan. 2015 16:24 - [ar]

Die neue MX200-Serie von Crucial wird eine besonders hohe Lebensdauer von bis zu 320 Terabyte geschrieben Dateien besitzen.

Die meisten aktuellen SSDs geraten mit einer Lese- bzw. Schreibrate von rund 550 Megabyte an die maximal möglichen Transferraten des SATA-6-Gbps-Anschluss. Allerdings sollte man sich nicht von diesen Werten Blenden lassen, denn in der Praxis spielt der Maximale Datentransfer oft eine geringere Rolle als man erwartet.

Und so baut Auch die MX200 von Crucial weiterhin auf den SATA-6-Gbps-Anschluss mit sequentiellen Lese- bzw. Schreibraten von 555 Megabyte pro Sekunde (Top-Modell mit 1 TB Speicherplatz).

Um sich dennoch von der Masse abzusetzen, garantiert Crucial bei der MX200 eine Schreibleistung von stolzen 320 Terabyte, was rund das fünffache Volumen einer Standard-SSD entspricht. Als Basis setzt die MX200-Serie auf den 88SS9189-Controller-Chip sowie MLC-NAND-Flash in der 16-nm-Fertigung aus dem eigenen Hause.

Die Garantiezeit der MX200-Serie beträgt allerdings nur drei Jahre, weshalb nur die wenigsten Privat-Nutzer auf ein Schreibvolumen von bis zu 290 Gigabyte pro Tag kommen dürften.

Die 250-GB- und die 500-GB-Version der MX200 von Crucial wird zusätzlich noch als mSATA und M.2-Modell erhältlich sein. Die 1-TB-Variante wird nur als klassische 2,5-Zoll-SSD auf den Markt kommen.

Darüber hinaus wurde auch die BX100-Serie als neue Einsteigerklasse vorgestellt.

Bild
(Bild: MX200 SSD)

Verwandte Testberichte, News, Kommentare

Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2017 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved