TweakPC


PlayStation 4K Neo: FullHD-Auflösung als Minimum?

Freitag, 22. Apr. 2016 08:02 - [ar] - Quelle: eurogamer.net

Mit der kommenden PlayStation 4 Neo soll es kein Upscaling mehr bei FullHD-Spielen geben.

Die aktuellen Konsolen von Sony und Microsoft bieten für viele Spiele nicht genug Hardware-Ressource um diese in der FullHD-Auflösung mit 1.920 x 1.080 Bildpunkten flüssig darzustellen. Die Spielehersteller bedienen sich dann der Upscaling-Funktion der Konsolen um das Bild von 720p oder 900p auf 1080p hochskalieren zu können. Ein bekanntes Beispiel ist Battlefield Hardline, welches auf der PlayStation 4 nativ mit 900p und auf der Xbox One mit nur 720p läuft.

Mit der neuen PlayStation 4K oder PlayStation 4 Neo, welche eine mindestens doppelt so schnelle Grafikeinheit, wie die aktuelle PlayStation 4, besitzen soll, könnte dieser Umstand künftig zum alten Eisen zählen. Nicht nur, dass die neue Version der Konsole deutlich mehr Leistung bietet, auch möchte Sony, dass künftig keine Spiele mehr erscheinen, welche nicht nativ in der FullHD-Auflösung auf der neuen Konsole laufen.

Die kommenden Spiele mit dem Neo-Modus sollen auf der neuen Konsole mit der gleichen Framerate wie auf der Standard-Variante der PlayStation 4 laufen aber mindestens die FullHD-Auflösung bieten.


(Bild: Die aktuelle PlayStation 4)

Verwandte Testberichte, News, Kommentare

Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2017 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved