TweakPC


AMD verzeichnet katastrophale Quartalszahlen - Aktienkurs steigt

Freitag, 22. Apr. 2016 08:35 - [ar] - Quelle: yahoo.com

AMD kann im abgelaufenen Quartal keinen Gewinn generieren, trotzdem steigt der Wert der Aktie deutlich.

Mit einem Umsatz von nur 832 Millionen US-Dollar im ersten Quartal 2016, gehört das abgelaufene Quartal zu den schlechtesten der Firmengeschichte. Im gleichen Vorjahreszeitraum generierte AMD noch 1,03 Milliarden US-Dollar Umsatz. Vor allem im Kernbereich mit dem Verkauf von CPUs und GPUs hat AMD in dem ersten Quartal 2016 einen Verlust von 70 Millionen US-Dollar zu verzeichnen. Bessere Zahlen sind bei dem Lizenzgeschäft zu vermelden, wo AMD sogar schwarze Zahlen mit einem Plus von 16 Millionen US-Dollar generiert.

Im ersten Quartal 2016 erzielte AMD insgesamt einen Verlust von 109 Millionen US-Dollar. Insgesamt belaufen sich die Verbindlichkeiten von AMD nun auf 2,24 Milliarden US-Dollar.

Trotz der eigentlich katastrophalen Quartalszahlen reagiert die Börse überraschend positiv auf das Ergebnis. Der Grund für den Anstieg des Wertpapieres ist, dass eigentlich davon ausgegangen wurde, dass AMD noch schlechtere Zahlen im ersten Quartal 2016 vorzeigen wird.

Darüber hinaus wird erwartet, dass die kommenden Quartale des laufenden Jahres deutlich besser ausfallen werden. Neben der Vorstellung der neuen Grafikkarten der Polaris-Architektur wird AMD wohl auch die Videospielkonsolenhersteller mit neuen System-on-a-Chips für die aufgebohrten Varianten der Xbox One und PlayStation 4 beliefern.

Bild
(Bild: Aktienverlauf von AMD nach Bekanntgabe der Zahlen für Q1 2016 )

Verwandte Testberichte, News, Kommentare

Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2017 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved