TweakPC


Inno3D verzichtet künftig auf zwei 8-Pin-Anschlüsse bei Grafikkarten

Montag, 30. Mai. 2016 12:22 - [ar] - Quelle: facebook.com

Der Grafikkartenhersteller Inno3D bezeichnet die Verwendung von zwei 8-Pin-Anschlüssen bei neuen Grafikkarten als Verschwendung.

Die meisten Grafikkartenhersteller bieten High-End-Grafikkarten mit einer Übertaktung und einer verbesserten Stromversorgung an. Auch Inno3D wird kommende Grafikkarten mit dem iChill-Design wohl übertakten und schneller laufen lassen als das Referenzdesign der Chiphersteller.

Die Bereitstellung von zwei 8-Pin-PCIe-Anschlüssen für bis zu 375 Watt hält der Hersteller allerdings für Verschwendung. Wenn das Referenzdesign einer Grafikkarte mit 225 Watt (ein 8-Pin-Anschluss) auskommt, reicht für die übertakteten Modelle ein zusätzlicher 6-Pin-Anschluss für bis zu 300 Watt mehr als aus.

Die Aussage von Inno3D bezieht sich wohl auf die kommenden Grafikkarten von Nvidia und AMD, da der Hersteller bislang selbst High-End-Grafikkarten mit bis zu zwei 8-Pin-PCIe-Stromstecker angefertigt hat. Laut Inno3D kann aus der zusätzlichen Bereitstellung von bis zu 75 Watt überhaupt keiner Mehrleistung mehr generiert werden.

Bild
(Bild: iChill-Design von Inno3D künftig mit 8+6-Pin-PCIe-Stromanschluss)

Verwandte Testberichte, News, Kommentare

Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2017 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved