TweakPC


Apple: Eine Milliarde iPhones verkauft

Freitag, 29. Jul. 2016 10:55 - [tj]

Apple durchbricht nach weniger als zehn Jahren die Schallmauer von einer Milliarde verkauften iPhones.

Zwar sind die Verkäufe von Apples iPhones seit zwei Quartalen rückläufig, was sich auch negativ auf den Gewinn und den Umsatz des Unternehmens aus Cupertino auswirkt, doch wie groß die Erfolgsgeschichte des iPhones ist, zeigt der neueste Meilenstein. Seit dem Verkaufsstart des iPhones im Juni 2007 hat Apple mehr als eine Milliarde Geräte verkauft. Zum Vergleich: Sony konnte von seinem legendären Walkman in über 20 Jahren gerade einmal 200 Millionen Stück verkaufen.

Verkündet hat die Meldung Apple-CEO Tim Cook höchstpersönlich im Rahmen eines Mitarbeiter-Meetings.

Das iPhone ist zu einem der bedeutendsten, einem weltverändernden und dem erfolgreichsten Produkt der Geschichte geworden. Es ist mehr als ein steter Begleiter. Das iPhone ist ein echter Teil unseres alltäglichen Lebens und ermöglicht viel von dem, was wir über den Tag hinweg machen. Vergangene Woche haben wir einen riesigen Meilenstein erreicht, als wir das einmilliardste iPhone verkauft haben. Wir sind nicht aufgebrochen um die meisten Produkte zu machen, sondern immer um die besten Produkte zu machen, die einen Unterschied darstellen. Danke an jeden bei Apple, der dabei hilft, die Welt jeden Tag aufs neue zu verändern.

Bild
(Bild: iPhone 6S)

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2018 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved