TweakPC


Yahoo: Hacker verkauft 200 Millionen Kundendaten

Mittwoch, 03. Aug. 2016 09:50 - [ar] - Quelle: motherboard.vice.com

Ein Hacker mit dem Namen 'Peace' bietet aktuell einen Datensatz mit angeblich 200 Millionen Yahoo-Konten an.

Wie die Kollegen von motherboard.vice.com berichten, versucht ein Hacker im Dark Web aktuell einen Datensatz mit 200 Millionen Zugangsdaten für Yahoo-Konten zu verkaufen. Der Hacker hat bereits in der Vergangenheit Zugänge für Myspace und LinkedIn auf dem Marktplatz von 'The Real Deal' inseriert. Der Preis für die 200 Millionen Zugangsdaten liegt bei nur drei Bitcoins was umgerechnet rund 2.000 Euro entspricht.

Die Daten selbst sollen aus dem Jahr 2012 stammen, weshalb keinerlei Garantie auf die Aktualität gewährleistet wird. Darüber hinaus sind die verwendeten Passwörter nicht im Klartext gespeichert, sondern nur als Hash verfügbar.

Yahoo selbst scheint das Angebot aktuell noch zu prüfen und will seine Kunden nicht unnötiger Weise in Panik versetzen, weshalb die Anwender bislang auch noch nicht informiert wurden.

Yahoo wurde erst kürzlich von Verizon für fünf Milliarden US-Dollar übernommen.
Bild
(Bild: Das Yahoo-Logo)

Verwandte Testberichte, News, Kommentare

Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2017 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved