TweakPC


AMD Vega: High-End-Ausführung des HBM2-Chips erst 2017

Dienstag, 30. Aug. 2016 14:23 - [tj] - Quelle: AMD

AMDs kommende Vega-Plattform wird erst im Jahr 2017 erscheinen. Zumindest die Enthusiasten-Ausführung.

Mit der kommenden Vega-Plattform möchte AMD wieder zu Nvidia aufschließen. Bisher war man davon ausgegangen, dass Vega vermutlich noch Ende 2016 in den Handel kommen wird, doch auf einer Investoren-Präsentation hat AMD nun bekannt gegeben, dass die Plattform erst im ersten Quartal 2017 starten wird. Zumindest gilt dies für die Enthusiasten-Version von Vega. Ob ein kleinerer Vega-Chip noch im Jahr 2016 erscheinen wird, ist derzeit unklar.

Vega für den Enthusiasten-Markt wird Q1 2017 in den Handel kommen.

Anders als die aktuellen Polaris-Grafikkarten von AMD wird die Vega-Plattform auf Speicher vom Typ HBM2 setzen, der direkt über einen Interposer mit der GPU verbunden wird. Im Rahmen der Fury-und-Nano-Serie hat AMD bereits Grafikkarten im Portfolio, die mit HBM1 ausgerüstet sind. Allerdings sind diese aufgrund von Limitierungen bei HBM1 auf einen Speicherausbau von vier Gigabyte begrenzt. HBM2 soll einen Speicherausbau von bis zu 16 Gigabyte ermöglichen.

Bild
(Bild: Radeon R9 Fury von MSI mit HBM1)

Verwandte Testberichte, News, Kommentare

Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2017 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved