TweakPC


Phone 7: Verkäufe 25 Prozent unter dem Niveau vom iPhone 6S?

Montag, 26. Sep. 2016 11:52 - [tj] - Quelle: digitimes.com

Das iPhone 7 soll sich deutlich schlechter verkaufen als die Vorgänger. Angeblich bis zu 25 Prozent weniger Absatz.

Apple selbst hält sich zu den Verkaufszahlen vom iPhone 7 bedeckt und auch die Zahlen zum ersten Wochenende hat Apple dieses Mal nicht veröffentlicht. Nichts desto trotz kursieren im Netz Meldungen darüber, dass die Verkaufszahlen vom iPhone 7 deutlich unter denen der Vorgänger-Versionen liegen. Konkret vermeldet dies etwa der Branchendienst DigiTimes, der sich dabei auf Zulieferer stützt. Demnach sollen die Bestellungen für Chips ab dem 1. Quartal 2017 um rund 20 Prozent sinken.

Zudem soll die GfK in einem vertraulichen Bericht einen Rückgang um rund 25 Prozent festgestellt haben. Zwar betont die GfK, dass solche Zahlen vertraulich behandelt werden und nicht für eine externe Veröffentlichung gedacht sind, ein echtes Dementi zur Existenz der Zahlen hat die GfK allerdings nicht verlauten lassen.

Unabhängig davon, ob die in den Raum geworfenen Zahlen der Wahrheit entsprechen, haben die Aktionäre bereits auf die Meldungen reagiert. Nach bekannt werden der Meldung sank der Aktienkurs von Apple um zwei Prozent.

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2018 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved