TweakPC


Windows 7 und Windows 8.1: Vertrieb endgültig eingestellt

Mittwoch, 02. Nov. 2016 13:14 - [tj] - Quelle: microsoft.com

Microsoft hat den Vertrieb von Windows 7 und Windows 8.1 nun endgültig eingestellt. Zum Weihnachtsgeschäft nur noch Windows 10.

Während die Standard-Versionen von Windows 7 und Windows 8.1 schon seit geraumer Zeit aus dem Handel genommen waren, konnten Hardware-Partner von Microsoft, wie etwa Dell und HP, weiterhin die OEM-Versionen von Windows 7 und Windows 8.1 beziehen. Auf diese Weise war es den Anbietern möglich, ihre Systeme alternativ auch mit den älteren Betriebssystemen anzubieten. Kurz vor dem Weihnachtsgeschäft hat Microsoft nun den Vertrieb von Windows 7 und Windows 8.1 vollständig eingestellt. Dieser Schritt wurde bereits vor einiger Zeit angekündigt und jetzt in die Tat umgesetzt.

In Zukunft können somit auch OEM-Anbieter nur noch Systeme mit Windows 10 anbieten. Geräte, die noch mit Windows 7 und Windows 8.1 angeboten werden, nutzen ein Windows, das vor dem 1. November 2016 eingekauft wurde. Die bestehende Lagerware kann selbstverständlich noch verkauft werden.

Zuletzt hatte die Webseite NetMarketshare.com festgestellt, dass die Nutzerzahlen von Windows 10 derzeit stagnieren. Angesichts des bevorstehenden Weihnachtsgeschäfts geht man allerdings mittel- bis langfristig wieder von steigenden Zahlen aus.

Bild
(Bild: Notebook mit Windows 10)

Verwandte Testberichte, News, Kommentare

Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2017 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved