TweakPC


MSI Trident: Der kleinste VR-Ready-PC der Welt

Mittwoch, 16. Nov. 2016 13:00 - [ar] - Quelle:Pressemitteilung

MSI präsentiert mit dem Trident einen PC mit nur 4,7 Liter Volumen, welcher sich auch für VR-Technologien nutzen lassen soll.

Der neue MSI Trident eignet sich mit einem Core-i7-Prozessorn und Nvidia GeForce GTX 1060 für die aktuellen VR-Technologien und kann somit als VR-Gaming-PC tituliert werden. Mit einer Abmessung von 346 x 72 x 232 Millimeter besitzt das Gehäuse ein Volumen von nur 4,7 Litern. Der MSI Trident ist damit Vergleichbar mit der Abmessung einer aktuellen Konsole. Im Inneren arbeitet, je nach Ausstattung ein Core i7-6700 oder Core i5-6400, diesem zur Seite steht eine GTX 1060 mit drei bzw. sechs Gigabyte Grafikspeicher. Der Arbeitsspeicher fällt acht Gigabyte groß aus und kann auf bis zu 32 Gigabyte erweitert werden.

Der interne Speicher beträgt 1.256 Gigabyte, welcher sich aus einer SSD mit 256 Gigabyte und einer 1-TB-HDD zusammensetzt. Das verbaute Mainboard setzt auf den H110-Chipsatz von Intel. Darüber hinaus ist der MSI Trident mit WLAN nach AC-Standard und Bluetooth 4.2 ausgestattet. Als Anschlüsse stehen zwei USB-3.0- und zwei USB-3.1-Gen2-Anschlüsse zur Verfügung. Dazu gesellen sich ein VR-Link-Ausgang und Audio-Anschlüsse. Die Rückseite des Trident-PCs bietet zusätzlich noch vier USB-2.0-Anschlüsse, Gigabit-LAN sowie einen HDMI-Anschluss. Die Grafikkarte stellt einen HDMI, einen DisplayPort und einen DVI-D-Ausgang zur Verfügung.

Der Preis des MSI Trident liegt bei 999 Euro als Core-i5-Variante und bei 1.249 Euro als Core-i7-Variante. Ausgewählte Händler werden den Triden-PC im Bundle mit 'Mafia III' als Download-Variante und dem SteelSeries Stratus XL Wireless Gaming Controller anbieten.

Bild
Bild
Bild
Bild
(Bilder: MSI Trident)

Verwandte Testberichte, News, Kommentare

Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2017 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved