TweakPC


Facebook droht eine hohe Strafe wegen WhatsApp-Übernahme

Mittwoch, 21. Dez. 2016 11:33 - [ar] - Quelle: europa.eu

Bei der Übernahme von WhatsApp soll Facebook angegeben haben, dass es keinen Austausch zwischen dem Messenger und dem sozialen Netzwerk geben wird. Dies könnte Facebook nun teuer zu stehen kommen.

Die Übernahme von dem WhatsApp-Messenger hat Facebook im Jahr 2014 rund 19 Milliarden US-Dollar gekostet. Nun könnte eine hohe Strafzahlung auf das Unternehmen zukommen, weil bei dem Fusionskontrollverfahren der Übernahme vor der EU falsche Angaben gemacht wurden. Die EU-Kommission ist zu der Auffassung gekommen, dass Facebook entgegen der eigenen Angaben von 2014 bereits die technischen Möglichkeiten der automatischen Profilabgleiche zwischen den beiden Diensten ins Auge gefasst hatte.

Dabei wird Facebook vorgeworfen fahrlässig falsche oder irreführende Angaben gemacht zu haben. Die grundsätzliche Übernahme von WhatsApp durch Facebook kann allerdings nicht mehr Rückgängig gemacht werden.

Insgesamt droht Facebook nun eine Strafe von bis zu einem Prozent des Jahresumsatzes. Im letzten Jahr lag der Umsatz des Unternehmens bei 17 Milliarden US-Dollar.


(Bild: WhatsApp)

Verwandte Testberichte, News, Kommentare

Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2017 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved