TweakPC


Toshiba erwägt Auslagerung der Flashspeicher-Sparte

Freitag, 20. Jan. 2017 16:14 - [ar] - Quelle: tomshardware.com

Aktuell soll Toshiba die Auslagerung der Flashspeicher-Sparte in Erwägung ziehen.

Toshiba ist einer der weltweit größten NAND-Flashspeicher-Hersteller. Derzeit sollen rund 80 Prozent des Konzernumsatzes durch die Produktion und den Verkauf von NAND-Flashspeicher erwirtschaften werden, so dass anderen Abteilungen von der Flashspeichersparte mitgetragen werden. Bedingt durch die schweren Zeiten im PC-Markt sowohl im Desktop- als auch im Notebook-Bereich könnte Toshiba dazu gezwungen werden künftig die NAND-Flashspeichersparte auszulagern und diese zum Teil an Mitbewerber zu verkaufen. Eine komplette Abspaltung sowie Verkauf der NAND-Flashspeicher-Sparte sei dabei nicht geplant.

Konkret möchte Western Digital einen Anteil von rund 20 Prozent an der Flashspeicher-Sparte von Toshiba für 2,5 Milliarden US-Dollar übernehmen. Toshiba könnte mit dem Geld die aktuell akute Finanzlücke von 1,2 Milliarden US-Dollar stopfen und würde weiterhin 80 Prozent an der eigenen NAND-Flashspeicher-Sparte behalten.

Western Digital soll allerdings nur an der NAND-Flashsparte von Toshiba interessiert sein, weshalb eine Abspaltung vom Kernunternehmen für diesen Deal zwingend notwendig wäre.

Bild
(Bild: NAND-Flashspeicher von Toshiba)

Verwandte Testberichte, News, Kommentare

Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2017 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved